| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVK erwartet gegen Neuss ein enges Lokalduell

Handball. Die Drittliga-Handballer des TV Korschenbroich haben eines der wohl emotionalsten Spiele vor der Brust. Morgen trifft die Mannschaft von Ronny Rogawska in der heimischen Waldsporthalle auf den Lokalrivalen Neusser HV.

Die Neusser, die nach René Witte und Jens Sieberger in Ceven Klatt bereits den dritten Trainer in dieser Spielzeit haben, schoben sich zuletzt mit drei Siegen in Folge am TVK vorbei auf den fünften Tabellenplatz. "Sie rufen jetzt ihr Potenzial ab. Ich bin sicher, dass es ein sehr gutes Spiel wird, in dem Kleinigkeiten entscheiden", meint TVK-Trainer Rogawska. Ihm fehlt erneut Torhüter Benedikt Köß. Dafür rückt Max Vitz aus der Zweiten wieder auf. Für die kommende Saison verpflichteten die Korschenbroicher ein neues Torhüterduo. Neben Max Jäger aus Dormagen kommt Felix Krüger aus Eisenach.

In der Oberliga tritt Borussia derweil beim Tabellennachbarn TuSEM Essen II an. Für beide steht viel auf dem Spiel, denn der Sieger hat die Qualifikation für die Nordrheinliga fast sicher in der Tasche. "Das ist ein schwer einzuschätzender Gegner. Man weiß nie, wer da spielt", sagt Vorstandsmitglied Bodo Grewe. Im Hinspiel hatten sich Essener aus dem Bundesligateam verstärkt. Die Rückraumschützen machten damals beim Essener Sieg den Unterschied. Zum Rückspiel reisen die Borussen aber nun mit ganz breiter Brust an. "Wir brauchen uns nicht bange zu machen", sagt Grewe. Der Erfolg gegen die HSG Bergische Panther vor Wochenfrist sei vor allem für die Psyche wichtig gewesen. "Wir wollen das positive Erlebnis mitnehmen", meint er. Die Borussen treten in bester Besetzung an.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVK erwartet gegen Neuss ein enges Lokalduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.