| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVK feiert den vierten Erfolg hintereinander

Handball. Beim 24:23 bei der SG Ratingen machen es die Drittliga-Handballer aus Korschenbroich indes einmal mehr spannend. Von Wiltrud Wolters

3. liga Der TV Korschenbroich hat das nächst Kapitel seiner aktuellen Erfolgsgeschichte geschrieben: Die Mannschaft von Ronny Rogawska siegte 24:23 (15:11) bei der SG Ratingen. Für den Drittligisten war es der vierte Sieg in Serie und das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage. Die Handballer kletterten damit auf den vierten Tabellenplatz. Als Ratingens Sebastian Bartmann Sekunden vor dem Abpfiff mit einem Freiwurf in der Abwehr der Korschenbroicher hängenblieb, brach die Freude heraus. "Auswärtssieg, Auswärtssieg", skandierten die Korschenbroicher.

Seit Wochen liefern Korschenbroichs Handballer beste Unterhaltung und jede Menge Drama. Auch in Ratingen, beim Tabellensiebten, war das nicht anders. Vor 377 Zuschauern, darunter etwa 70 Fans aus Korschenbroich, führten die Gäste zwar über weite Strecken, sie schafften es aber nicht, den berühmten "Sack zuzumachen". So blieb die Spannung greifbar, erst recht, nachdem Ratingens Spielertrainer Simon Breuer gegen seinen langjährigen Verein zehn Minuten vor dem Ende das 21:21 markierte. Die Korschenbroicher demonstrierten in dieser Phase aber ihre neue Qualität: Die Spieler ließen sich nicht aus der Bahn werfen. Michel Mantsch und Justin Müller trafen zum 23:21. Ratingen glich in Überzahl erneut zum 23:23 aus. Doch der TVK schlug in Person von Mantsch zurück. Er traf in einer Korschenbroicher Überzahlsituation zum 24:23. Obwohl die Ratinger alles versuchten und in der Schlussminute noch zwei Mal vor dem TVK-Tor auftauchten, hielt der knappe Vorsprung.

Insgesamt geht der Sieg der Korschenbroicher verdient, weil sie in den entscheidenden Situationen die richtigen Entscheidungen trafen. Nach der ersten Viertelstunde führten die Korschenbroicher 10:7. Das Spiel aber lief nicht so richtig. Trainer Ronny Rogawska schickte Max Vitz, seinen Reservetorhüter aus dem Verbandsligateam, für den glücklosen Paul Keutmann zwischen die Pfosten. Vitz wehrte gleich die ersten beiden Bälle ab und trug damit wesentlich dazu bei, dass der TVK bis zur Pause auf 15:11 wegzog.

Auch in der zweiten Hälfte waren die Korschenbroicher die dominierende Mannschaft, sie wandelten ihre Überlegenheit allerdings nicht entsprechend in Tore um. Selbst beste Möglichkeiten blieben ungenutzt. Somit blieben die Ratinger immer auf Tuchfühlung. "Nach der guten ersten Hälfte wurde es das erwartet enge Spiel. Wir haben es durchgezogen und vielleicht ein bisschen mehr Glück gehabt. Aber wir haben uns dieses Glück auch verdient. Das war ein richtig gutes Auswärtsspiel", sagte Rogawska.

TVK: Paul Keutmann, Max Vitz - Michel Mantsch (6), Justin Müller (5), Max Zimmermann (5), Gerrit Stassen (4), Mathias Deppisch (3), Dennis Backhaus (1), Simon Foerster, Markus Neukirchen, Nicolai Zidorn, Antoine Baup.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVK feiert den vierten Erfolg hintereinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.