| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVK ist nach Klatsche in Minden wieder Letzter

Handball, 3. Liga. Der TV Korschenbroich hat bei GWD Minden II seine achte Niederlage in Folge kassiert, der Absteiger verlor 25:36 (13:18) und ist durch den 30:22-Sieg des ATSV Habenhausen beim OHV Aurich wieder auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen. Dabei hatten die Gäste in Minden einen recht guten Start erwischt, nach 19 Minuten führten sie nach einem Treffer von Aaron Jennes 10:8. Der Kreisläufer musste nahezu durchspielen, weil der ohnehin angeschlagene Kapitän Philip Schneider früh umknickte und nicht mehr weitermachen konnte. Jennes nutzte das Spiel zu sechs Treffern, er wurde damit bester Torschütze seines Teams. "Aaron hat es gut gemacht, er hätte sogar noch mehr Tore werfen können, hat aber ab und zu den Ball nicht gefangen. Trotzdem war die Leistung ein richtiger und guter Schritt für ihn", sagte Trainer Ronny Rogawska, der nach der Zwei-Tore-Führung aber einmal mehr mitansehen musste, wie sein Team einbrach und bis zur Pause plötzlich hoch zurücklag. "Das war der Klassiker für uns in dieser Saison. Da machen wir dann zu schnell zu viele Fehler, die der Gegner bestraft. Dann kannst du in der zweiten Halbzeit nur noch an das Sportlerherz appellieren, aber das hört irgendwann auch auf", sagte Rogawska.

TVK: Jäger, Krüger - Pötzsch, Bongaerts (4 Tore /davon 2 per Siebenmeter), Dicks (1), Jennes (6), Bohrmann (1), Mumme (2), Brinkhues (2), Zidorn (3), Zavada (1), Schneider, Hampel (5). Zeitstrafen: GWD: 3 - TVK: 4.

(ame)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVK ist nach Klatsche in Minden wieder Letzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.