| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVK strebt den nächsten Erfolg an

Handball. Der TV Korschenbroich ist heute Abend (20 Uhr) im Gastspiel beim VfL Gummersbach II gefordert. Mit einem Sieg möchte sich der Drittligist weiter vom Tabellenende absetzen. In der unteren Tabellenhälfte der 3. Liga geht es eng zu. Die letzten acht Teams trennen im Zwischenklassement lediglich vier Punkte. Deshalb steht für den TV Korschenbroich, der drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang aufweist, wie auch für die Gummersbacher, die nur einen Zähler von den Abstiegsplätzen entfernt sind, viel auf dem Spiel. "Wir müssen die Aufgabe mit einer hohen Disziplin und Konzentration angehen", sagt TVK-Coach Ronny Rogawska.

Als Vorbild gilt die Leistung beim Sieg gegen den TuS Volmetal in der vergangenen Woche, allerdings nur der Auftritt in der ersten Hälfte. "Da haben wir eine richtige gute erste Hälfte gespielt. Wir müssen aber unbedingt vermeiden, so aufzutreten wie in der zweiten Hälfte. Da ist uns 20 Minuten lang nichts gelungen. Solche Phasen hat jede Mannschaft. Wir müssen daran arbeiten, sie zu verkürzen", sagt der Trainer.

In Gummersbach trifft der TVK auf eine junge Mannschaft mit vielen sehr gut ausgebildeten Spielern aus der eigenen Nachwuchsakademie. "Wir setzen uns sehr ernsthaft mit den Gesichtern auseinander und gehen auch davon aus, dass ein oder zwei Spieler aus dem Bundesliga-Kader dabei sind, so wie das bei zweiten Mannschaften üblich ist", meint Rogawska. Die Stärke der Gummersbacher sei das Tempospiel, außerdem verfügen sie über einige gute Spielzüge im Angriffsrepertoire, so der TVK-Trainer. "Wir müssen in der Abwehr geduldig bleiben und versuchen, den Gegner zu Fehlern zu zwingen", meint er.

Nach guten Ergebnissen zu Saisonbeginn mussten die Gummersbacher zuletzt zum Teil deutliche Niederlagen, wie beim 17:28 in Ratingen, einstecken. "Sie werden nach dieser Durststrecke hungrig auf einen Erfolg sein", mutmaßt Rogawska. Umso mehr sind die Korschenbroicher in der Defensive gefordert. Personell können sie die Aufgabe jedenfalls in bester Besetzung angehen. Alle Spieler sind fit.

In der Verbandsliga bestreitet der TV Korschenbroich II ein Nachholspiel gegen den TSV Kaldenkirchen (morgen, 19.30 Uhr, Waldsporthalle). Die Gäste aus Kaldenkirchen würden mit einem Sieg an die Tabellenspitze klettern. Für den TVK liegt der Fokus darauf, sich zum Tabellenende hin abzusichern. In den anderen Verbandsklassen ruht der Meisterschaftsspielbetrieb.

Im Kreispokal steht das Nachholspiel der Hauptrunde zwischen den Männern des TV 1848 Mönchengladbach und dem Verbandsligisten TS Lürrip (morgen, 19.30 Uhr, Viersener Straße) an. Im Viertelfinale des Pokalwettbewerbes der Frauen spielt Welfia Mönchengladbach gegen den TV Korschenbroich (Samstag, 18 Uhr, Math.-Nat.-Gymn). Der ATV Biesel erwartet die HG Kaarst/Büttgen (Samstag, 18.35 Uhr, Asternweg) und der Rheydter TV spielt in Erkelenz.

(kn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVK strebt den nächsten Erfolg an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.