| 00.00 Uhr

Lokalsport
U 17 will auch gegen das Topteam Gütersloh punkten

Jugendfussball. Borussias U 17-Mädchen machen es ihrem Trainer dieser Tage nicht leicht. "Alle machen einen sehr guten Eindruck. Das wird eine schwierige Entscheidung, welche Spielerinnen ich für die Startelf nominiere. Doch die Qual der Wahl habe ich gerne", sagt Daniel Giebel vor dem Start in den zweiten Saisonteil der B-Juniorinnen-Bundesliga.

Acht Wochen hat sich das Team nun auf die Rückrunde vorbereitet, die für den Tabellenvierten gleich mit einem Paukenschlag beginnt: Morgen um 14 Uhr empfängt er den souveränen Spitzenreiter FSV Gütersloh. "Ich bin davon überzeugt, dass wir auch Gütersloh schlagen können. Doch dazu muss die Einstellung hundertprozentig stimmen", sagt Giebel. Diesbezüglich hat der U 17-Coach aber angesichts des starken Schlussspurts in der Hinrunde keine Bedenken. Damals hatte sich Borussia mit vier Siegen in Folge aus der Abstiegszone ins gesicherte Mittelfeld vorgearbeitet. "Meine Mannschaft weiß aus dieser Zeit, was sie tun muss, um erfolgreich zu sein. Insofern sehe ich es als Vorteil, gleich gegen Gütersloh zu starten. Ich hoffe, dass unsere Serie nicht reißt", sagt Giebel.

Personell sei der Kader gut durch die Vorbereitung gekommen. Und dass in Michelle Herrmann die überragende Offensivspielerin die gesamte Rückrunde aufgrund eines Kreuzbandrisses nicht zur Verfügung steht, fällt nicht so sehr ins Gewicht, da die Juniorinnen-Nationalspielerin schon im Herbst zumeist bei den Frauen aktiv war. "So muss es die Mannschaft als Team auffangen und Verantwortung übernehmen, keine kann sich hinter Michelle verstecken", sagt Giebel.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U 17 will auch gegen das Topteam Gütersloh punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.