| 00.00 Uhr

Lokalsport
U 19 der Borussen will im Derby mit dem Siegen loslegen

Jugendfussball. Des einen Freud, des anderen Leid: Der 1. FC Mönchengladbach hat durch das 2:1 bei der U19 der Borussen drei wichtige Punkte im Abstiegskampf der A-Junioren-Bundesliga geholt. Für den Fohlennachwuchs bedeutet die Niederlage dagegen eine Fortführung des Negativtrends. Seit sechs Spieltagen wartet der VfL nun auf einen Sieg. Von André Piel

"Es war eine engagierte Leistung, und phasenweise haben wir auch guten Fußball gespielt", sagte VfL-Trainer Thomas Flath. "Aber wir müssen endlich anfangen, auch wieder die drei Punkte zu holen." Am liebsten würde er damit bereits am Samstag beginnen. Dann gastieren die Borussen zum Rheinderby beim 1. FC Köln. Im Hinspiel setzten sich die Borussen nach zweimaligem Rückstand noch mit 3:2 durch. Der Sieg gegen Köln war einer von lediglich vier Heimerfolgen in der laufenden Saison. Auswärts waren die Borussen ebenfalls viermal erfolgreich und haben insgesamt auf fremden Plätzen sogar mehr Punkte geholt als zu Hause.

Ein dicker Brocken wird derweil dem FC im Heimspiel gegen Borussia Dortmund vorgesetzt. Die Gäste sind seit zwölf Spieltagen Tabellenführer. Der komfortable Vorsprung vor Schalke 04 ist aber auf einen Punkt geschrumpft. FC-Trainer Marcel Winkens erinnert sich gerne an das Heimspiel der Vorsaison. Damals gewann der FC durch ein Tor in letzte Minute mit 1:0. "In der Hinrunde haben wir zweimal nicht aufgepasst und zwei Tore kassiert", sagt Winkens. "Wenn wir so engagiert spielen wie beim VfL, ist vielleicht eine Überraschung möglich."

Auch die U17 der Borussen spielt im Rheinderby gegen den 1. FC Köln. VfL-Trainer Alexander Ende fuhr am vergangenen Sonntag mit dem 3:0 bei den Sportfreunden Siegen endlich die ersten Punkte im neuen Jahr ein. "Unser Ziel war es, uns das gute Gefühl zurückzuholen. Das ist uns gelungen", sagte Ende. Jetzt soll gegen Köln nachgelegt werden. Die U18 des 1. FC stellt mit 24 Gegentoren die drittbeste Abwehr der A-Junioren-Niederrheinliga. Mit guter Defensivleistung knüpfte der Aufsteiger Tabellenführer RW Oberhausen im Hinspiel ein 0:0 ab. Weil es zuletzt auch im Sturm besser klappte - 15 Tore in zwei Spielen - rechnet sich der FC im Rückspiel durchaus Chancen aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U 19 der Borussen will im Derby mit dem Siegen loslegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.