| 00.00 Uhr

Lokalsport
U 19 gelingt in Unterzahl ein 3:2-Sieg

Jugendfussball. Gino van den Berg schießt die Borussen in der U 19-Bundesliga zum Erfolg in Bochum. Der 1. FC muss sich derweil Leverkusen mit 0:4 geschlagen geben.

Die U19 der Borussen hat binnen drei Wochen auch das zweite Spiel gegen den VfL Bochum gewonnen. In Bochum gelang ein knapper, aber absolut verdienter, 3:2-Erfolg. "Das war ein tolles Spiel von zwei Mannschaften auf gutem Niveau", sagte Trainer Thomas Flath. Die Gastgeber gingen früh (7.) in Führung. Davon ließen sich die Gladbacher aber nicht beirren und übernahm das Kommando. Louis Ferlings markierte das 1:1 (24.). Mit einem starken Dribbling hatte Tom Baller zuvor perfekt vorbereitet.

Baller besorgte dann in der 55. Minute auch mit einem Schuss ins lange Eck die Führung. Nachdem die Borussen einige Chancen hatten liegen lassen, glich Bochum durch einen Strafstoß aus. Justin Hoffmanns hatte seinen Gegenspieler gefoult und erhielt zudem die Rote Karte. Trotz Unterzahl blieben die Gäste am Drücker und schafften den Siegtreffer. Nach einem Schuss von Marcel Canadi drückte Gino van den Berg den Ball über die Linie.

Für die im Abstiegskampf der A-Junioren-Bundesliga steckende U19 des 1. FC wäre derweil ein Punktgewinn gegen Bayer Leverkusen eine tolle Sache gewesen. Trotz einer starken FC-Leistung nahm die Werkself aber beim 4:0 den Dreier mit nach Hause. "Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt", sagte FC-Coach Marcel Winkens. "Dann machen wir wieder einen individuellen Fehler und werden mit dem Gegentor bestraft." Kurz vor der Halbzei ging Bayer in Führung und machte im zweiten Spielabschnitt alles klar.

Die U17 der Borussen muss schließlich weiterhin auf den ersten Heimerfolg in diesem Jahr warten. Gegen den VfL Bochum gab es ein 0:1. "Wir haben es einfach nicht geschafft, eine unserer guten Kombinationen erfolgreich abzuschließen", sagte Trainer Alexander Ende. "Die Niederlage ist sehr ärgerlich, weil sie so unnötig war." Die Jungfohlen waren von Beginn an aktiv und versuchten mit einer offensiven Spielweise den Führungstreffer zu erzielen. Torchancen gab es genug, aber entweder war der gut haltende Bochumer Torhüter Niclas Tiede nicht zu bezwingen oder die Borussen scheiterten an Pfosten und Latte. Dann kam es wie es kommen musste: Bochum markierte nach einer Standardsituation den schmeichelhaften Siegtreffer.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U 19 gelingt in Unterzahl ein 3:2-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.