| 00.00 Uhr

Lokalsport
U19 des FC steigt aus der Bundesliga ab, die U17 ist erstklassig

Jugendfussball. Der 1. FC Mönchengladbach hat es nicht geschafft. Das 0:4 beim 1. FC Köln besiegelte endgültig den Abstieg aus der A-Junioren-Bundesliga. Nach zweijähriger Zugehörigkeit zur höchsten deutschen Nachwuchsklasse geht die U19 in der nächsten Saison wieder in der Niederrheinliga an den Start. "Köln war uns klar überlegen", sagte Trainer Marcel Winkens. "Der Sieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung. Es war deutlich ein Qualitätsunterschied zu sehen." Weil der Wuppertaler SV gegen Preußen Münster gewann, hätte den Westendern allerdings auch kein Sieg in Köln für den Klassenverbleib gereicht.

Borussias U19 musste sich am letzten Spieltag bei Fortuna Köln, die ebenfalls absteigt, mit einem 1:1 zufriedengeben. "Wir hatten Möglichkeiten für zwei Spiele. Es war teilweise zum Haareraufen", sagte Trainer Thomas Flath. "Wir haben uns leider vor dem Tor zu inkonsequent präsentiert." Aaron Herzog, Ba-Muaka Simakala und Dennis Eckert verpassten es trotz klarer Chancen, das Leder über die Linie zu bringen. Dann fiel doch der erste Treffer. Eckert nutzte eine Unaufmerksamkeit des Kölner Keepers Zicos Resvanis zum 1:0 (36.). Weitere Tore erzielten die Borussen trotz zahlreicher Gelegenheiten nicht. Dafür trafen die Hausherren in der 74. Minute überraschend zum Ausgleich. Gino van den Berg verhinderte kurz vor Schluss mit einer Rettungstat auf der Linie den Kölner Siegtreffer.

Statt der U19 des 1. FC wird in der kommenden Saison die U17 in der Bundesliga spielen. Mit dem 1:1 beim BV 04 Düsseldorf holten die Westender den entscheidenden Punkt. Rang vier in der B-Junioren-Niederrheinliga ist dem FC nicht mehr zu nehmen, weil die Konkurrenz vom MSV Duisburg und Rot-Weiß Essen überraschend verlor. "Wir haben in der gesamten Saison eine überragende Leistung gebracht", sagte FC-Coach Kevin Kreuzberg. "Als Aufsteiger waren wir von Beginn an auf einem Aufstiegsplatz. Jetzt wird ordentlich gefeiert." Den Ausgleich in Düsseldorf erzielte Marcel Schulz (51.).

Weil die U19 in die Niederrheinliga absteigen muss, darf die U18 des 1. FC unabhängig von der eigenen Platzierung dort nicht weiter spielen. Dennoch erkämpfte sich der Aufsteiger mit dem 1:0 gegen den BV 04 Düsseldorf nochmals einen Achtungserfolg. "Ich ziehe meinen Hut vor der Leistung der Mannschaft", sagte FC-Trainer André Dammer stolz. Trotz des feststehenden Abstieges gab der FC noch einmal alles. In einer abwechslungsreichen Partie markierte Marcel Dammer in der 74. Minute das goldene Tor.

Einen eigenen Sieg und ein Unentschieden von Oberhausen hätten der U15 des 1. FC gereicht, um am letzten Spieltag in der C-Junioren-Niederrheinliga die Tabellenspitze zu erklimmen. Während die Oberhausener mit dem 0:0 gegen Bocholt nicht gewannen, verpassten die Gladbacher durch das 0:0 in Fischeln den möglichen Aufstieg.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U19 des FC steigt aus der Bundesliga ab, die U17 ist erstklassig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.