| 00.00 Uhr

Lokalsport
Venn macht zweistellige Siege zur Gewohnheit in der C-Liga

Kreisliga. Es ist schon eine beeindruckende Bilanz, die Rot-Weiß Venn aktuell in Gruppe 2 der Kreisliga C aufweist: 21 Spiele erbrachten ein Torverhältnis von 145:20. Und die Rückrundenbilanz ist sogar noch eindrucksvoller mit fünf zweistelligen Siegen und 61:4 Toren aus sechs Begegnungen.

Ausgerechnet gegen Fortuna III, in der Hinrunde noch mit 20:0 deutlich geschlagen, gab es "nur" ein 4:1. Überflüssig zu erwähnen, dass die Rot-Weißen bei solch einer Bilanz als Tabellenführer Kurs Richtung Kreisliga B nehmen.

In Gruppe 1 lichten sich derweil die Reihen der Aufstiegsanwärter, denn der SV 08 Rheydt III hat sich nach der 1:4-Niederlage in Bettrath endgültig verabschiedet. Hier führt Güdderath III weiterhin vor Wickrath III und Red Stars II.

Das 3:3 im Topspiel der Gruppe 3 zwischen Wickrath II und Hockstein II hilft schließlich nur Giesenkirchen III. Zwar führt der TuS noch mit einem Zähler vor den Allstars, er hat aber ein Spiel weniger zu absolvieren. Hockstein hat nur noch Minimalchancen.

Bleibt die Frage: Schafft ein C-Liga-Spieler die Marke von 50 Saisontoren? Derzeit führt nach offiziellen DFB-Angaben der Venner Christian Hahn mit 35 Treffern vor Güdderaths Mihaita Raveica, der 32 Tore erzielte. Gleich drei Spieler belegen derzeit mit 29 Saisontoren Rang drei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Venn macht zweistellige Siege zur Gewohnheit in der C-Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.