| 00.00 Uhr

Lokalsport
Vier Punkte aus torreichem Hamburg-Wochenende für GHTC

Hockey. Kay von der Forst stand zweimal im Fokus - wenngleich er nur einmal wirklich eingreifen musste. Denn in den Schlussminuten der Partie beim Großflottbeker THGC verließ der Torwart des Gladbacher HTC zugunsten eines elften Feldspielers den Platz. Ein taktischer Kniff, der sich auszahlte, da der GHTC in letzter Minute noch zu einer Strafecke und dem 4:4-Ausgleich durch Robin Kremers kam. Doch am Tag darauf bei der TG Heimfeld war von der Forst in der Schlussphase selbst gefragt. Mit einem gehaltenen Siebenmeter drei Minuten vor dem Ende sicherte er seinem Team den 3:2-Sieg, womit der GHTC vier Punkte aus Hamburg mitbrachte und so der Verbleib in der Zweiten Bundesliga endgültig besiegelt ist. Von Thomas Grulke

"Vier Zähler sind eine gute Ausbeute, das ist absolut in Ordnung", sagte GHTC-Trainer Philipp Heymanns, der von der Seitenlinie aus in den ersten Halbzeiten beider Partien eine identische Torfolge miterlebte. Jeweils lag sein Team früh zurück, kam postwendend zum Ausgleich, dann gar zur eigenen Führung, um aber beide Male noch das 2:2 zu kassieren. Gegen Flottbek geriet Gladbach dann noch zweimal in Rückstand, schaffte aber spät das 4:4. Gegen Heimfeld sorgte David Franco für die 3:2-Führung, die auch am Ende noch Bestand hatte. "Dieses Spiel hätte auch 5:5 ausgehen können, doch sind wir der verdiente Sieger, weil wir mehr von der Partie hatten", sagte Heymanns.

Auch die GHTC-Damen haben sich endgültig aller Abstiegssorgen in der Regionalliga entledigt. Der Tabellenfünfte siegte beim Schlusslicht Rot-Weiß Velbert 6:1 (2:1). "Letztlich ist der Erfolg einen Tick zu hoch ausgefallen, da Velbert in der ersten Halbzeit stark gespielt hat. Doch wir haben uns nach dem Wechsel deutlich gesteigert und unsere individuelle Klasse noch in weitere Tore umgemünzt", sagte Trainer Achim Krauß. Beste Schützin war Paula Heuser mit drei Treffern, zudem trafen Silke Ungricht, Judith Helmgens und Laura Cholewa.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Vier Punkte aus torreichem Hamburg-Wochenende für GHTC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.