| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wickrath holt sich zwei "immens wichtige" Punkte

Tischtennis. Die Hoffnung des TuS Wickrath, doch noch den Klassenverbleib in der NRW-Liga zu schaffen, hat neue Nahrung bekommen. Beim TV Erkelenz sicherte sich der Aufsteiger beim 9:5 wie erhofft beide Punkte. "Das waren natürlich zwei immens wichtige Zähler im Abstiegskampf, ohne die es düster ausgesehen hätte", sagte TuS-Kapitän Michael Rix. Er war verletzungsbedingt nur als Zuschauer dabei. Zudem fehlte Sichun Lu. Erkelenz, das als Tabellenletzter den Abstieg nicht verhindern wird, musste auf seine nominelle Nummer zwei Andreas Hochhausen verzichten. Die Basis für den Sieg legten Zhiqiang Cheng und Marius Stralek, die im oberen Paarkreuz ohne Niederlage blieben. Zwei Doppel, Philip Brandner, Christos Korakas und Ersatzspieler Josef Frehn holten die restlichen Zähler.

Die Zweite Mannschaft des TuS Wickrath hat sich mit dem 9:5 gegen Mülhausen wohl endgültig den Klassenverbleib in der Landesliga gesichert. "Das war ein heißes, aber sehr faires Match, mit dem glücklicheren Ende für uns", sagte TuS-Kapitän Frank Mund. Fünfmal siegten die Wickrather im fünften Satz. Die Punkte holten: Doppel, Daniel Rothe, Marco Meyer (je 2), Frank Mund, Michael Jakobs und Till Köhler.

Die DJK Rheydt-Wetschewell hat bei Holzbüttgen III 6:9 verloren. Damit verpassten die Rheydter eine große Chance, sich von der Abstiegszone in der Landesliga zu entfernen. Zu Beginn gewannen die Gäste zwei Doppel. Im Einzel punkteten zudem der zweifach erfolgreiche Peter Bolewski, Roland Wolters und Volker Wendel.

Die Frauen des TuS Wickrath haben auch bei Borussia Münster nichts anbrennen lassen. Beim Vorletzten der Oberliga gewann der Aufsteiger 8:3. Spitzenspielerin Sandra Tönges blieb im Doppel mit Lisa Rix und in drei Einzeln unbesiegt.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wickrath holt sich zwei "immens wichtige" Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.