| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wickrath will den guten Start nicht überbewerten

Tischtennis. Die Saison in den Tischtennis-Ligen ist nach zwei Spieltagen noch jung. Deshalb gilt der TuS Wickrath noch längst nicht als Kandidat auf die Meisterschaft, nur weil er nach zwei Siegen die Tabelle in der Herren-Verbandsliga anführt. "Daraus lässt sich nicht allzu viel für die Zukunft vorhersagen", sagt TuS-Abteilungsleiter Hubert Radermacher. "Aber es gibt Selbstbewusstsein und zusätzliche Motivation für die kommenden schweren Aufgaben." Mit dem Spiel gegen die Dritte Mannschaft des 1. FC Köln folgt die erste echte Bewährungsprobe. In der Vorsaison gab es zwei glatte Niederlagen. Von Andre Piel

Die Reserve- der Wickrather hat in der Landesliga erst ein Spiel absolviert. Das 4:9 zum Auftakt gegen die TG Neuss II dient nicht als Gradmesser. Für die Partie bei der DJK SC BW Mülhausen ist kaum eine Prognose möglich. "Die Gastgeber spielten bisher immer in wechselnden Aufstellungen", sagt Wickraths Mannschaftsführer Frank Mund. "Wenn sie gegen uns nicht komplett spielen, haben wir sicherlich Chancen."

Mit zwei Siegen ist auch der Rheydter SV optimal gestartet. Dabei setzt der RSV auf seine mannschaftliche Geschlossenheit. "Wir sind als Team schwer zu schlagen", sagt RSV-Kapitän Sascha Schmitter. Mit dem TTC DJK Neukirchen wartet auf Rheydt eine harte Nuss. Die Gastgeber galten eigentlich als Aufstiegsfavorit, haben zuletzt aber mit 5:9 beim TTC BW Krefeld verloren. Erneut wird Roland Wolters fehlen, für ihn springt Andre Möhle ein.

Wohin die Reise für die beiden Wickrather Teams in der Frauen-NRW-Liga gehen wird, ist noch völlig offen. Vom Potential her sollte die Erste um den Aufstieg in die Oberliga mitspielen können. Die Reserve spielt gegen den Abstieg. Wickrath I hat aber bereits ein Spiel verloren. Um weiterhin im Rennen zu bleiben, muss beim FTV Düsseldorf ein Sieg her. Gewinnen will auch die Zweite. Der SV Walbeck zählt zu den Abstiegskandidaten. Dort spielt auch Franziska Holla, eine ehemalige Regionalliga-Spielerin der DJK Rheydt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wickrath will den guten Start nicht überbewerten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.