| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wickrathberg kehrt in den Spielbetrieb zurück

Fussball. Mit Rene Bonack als Trainer und einem Team rund um ehemalige Spieler wird ab der Spielzeit 2016/17 wieder im Ligabetrieb Fußball gespielt in Wickrathberg. Es ist ein weiteres Puzzlestück der Neustrukturierung des Vereins. Von Horst Höckendorf

In den 110 Jahren ihres Bestehens haben die Wickrathberger viele Vereine kommen und manchen auch wieder verschwinden sehen. Damit sie selbst nicht dasselbe Schicksal ereilt, wurden im Rahmen der eigenen Möglichkeiten die Weichen in Richtung Zukunftsgestaltung gestellt. Stichwort Platzanlage: Während im Stadtgebiet nach und nach Kunstrasenplätze geschaffen wurden, spielten die Berger auf einem nicht mehr zeitgemäßen Aschenbelag. Die logische Folge war, dass sich immer weniger Spieler fanden, die solche Trainings- und Spielbedingungen akzeptierten. Eine Sanierung hätte sich aber wirtschaftlich nicht rentiert, also entschloss sich der Vorstand, Gespräche mit den Nachbarn aus Wickrathhahn zwecks eines gemeinsamen Kunstrasenplatzes zu führen. Das Ergebnis ist heute bekanntermaßen eine Anlage im Ortsteil Beckrath. In dieser Zeit als Zweckgemeinschaft wurden aus den einstigen Kontrahenten Freunde, wie beide Clubs des Öfteren unterstrichen.

Doch es blieb ein zweites großes Projekt in Wickrathberg: nach der Abmeldung vom Spielbetrieb zur Saison 2013/14 endlich wieder eine Seniorenmannschaft stellen zu können. Und auch bei diesem Vorhaben biegt der Verein auf die Zielgerade ein: Ein Team, bestehend aus ehemaligen Wickrathberger Spielern, die in Wickrathhahn eine temporäre sportliche Unterkunft gefunden hatten, steht bereit. Und in Rene Bonack (ehemaliger Trainer von Wickrath III) konnte ein junger Trainer gefunden werden, der das Umfeld gut kennt und mit dem zur Spielzeit 2016/17 die Rückkehr in den Ligabetrieb realisiert werden soll. "Es ist ein Glücksfall, wenn man einen Verein mit diesen Möglichkeiten wieder mitaufbauen darf. Ich freue mich sehr auf dieses interessante Projekt", sagte Ronack. "Wichtig ist das wir alte Berger und neue Spieler in die Mannschaft integrieren. Der restliche Aufbau des Vereins erfolgt dann Schritt für Schritt".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wickrathberg kehrt in den Spielbetrieb zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.