| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wickrather Frauen verlieren in der Rückrunde erstmals

Tischtennis. Die Frauen des TuS Wickrath haben das Oberliga-Duell bei der DJK Holzbüttgen mit 4:8 verloren und damit die erste Rückrunden-Niederlage kassiert. Ohne Stephanie Küppers hätte es dennoch wenigstens zu einem Remis reichen können, allerdings spielte da die Chancenverwertung nicht mit. Gleich zu Beginn verloren die Wickrather zwei Spiele trotz einer 2:1-Führung doch noch im fünften Satz. Der daraus resultierende 1:5-Rückstand konnte nicht mehr wettgemacht werden. Die Punkte holten: Doppel (1), Sandra Tönges (2) und Sabine Scholz.

Von den drei Gladbacher Landesliga-Mannschaften gelang nur dem TuS Rheydt-Wetschewell ein Sieg. Mit dem 9:2-Erfolg beim TSV Krefeld-Bockum II haben sich die Rheydter zunächst aus der Abstiegszone verabschiedet. Auch ohne die beiden Spitzenspieler Bela Frank und Peter Bolewski war der Sieg nie gefährdet. Nur Ernst-Willi Jennessen und Roland Wolters verloren ein Einzel.

Der TuS Wickrath II bot zwar gegen CVJM Kelzenberg eine gute Leistung, verlor aber dennoch mit 6:9. "Wir haben uns nach einem Rückstand nochmals rangekämpft, der Sieg für Kelzenberg geht aber in Ordnung", sagte TuS-Kapitän Frank Mund. Michael Jakobs und Marco Meyer waren mit jeweils zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Wickrather.

Bei der 3:9-Niederlage von Borussia Mönchengladbach bei der dritten Mannschaft der DJK Holzbüttgen konnten nur zwei Gladbacher mithalten. Helmut Kremer und Raimund Pispers gewannen gemeinsam ein Doppel und bezwangen im Einzel jeweils Wolfgang Königs.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wickrather Frauen verlieren in der Rückrunde erstmals


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.