| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wickraths A-Junioren holen den Titel

Lokalsport: Wickraths A-Junioren holen den Titel
Freude nach einem Finale, das nach einer 3:0-Führung noch einmal spannend wurde: Der TuS feierte dann aber seinen zweiten A-Junioren-Titel. FOTO: Horst Höckendorf
Hallenfußball. Nach dem 0:4 zum Auftakt gegen Odenkirchen gibt es keine Niederlage mehr - auch nicht im Finale gegen den Polizei SV. Von Sascha Köppen

Mit der Endrunde der A-Junioren stand gestern Abend die vorletzte Entscheidung bei den Junioren-Stadtmeisterschaften auf dem Programm, und die ist seit ein paar Jahren zu einem echten Event geworden. Denn inzwischen wird dieser ein eigener Abend eingeräumt. Der Besuch in der Jahnhalle kommt dem bei den Senioren nah, ebenso die Parkraumknappheit rund um die Halle. Nach bisherigen Titeln für den 1. FC, Borussia und den TuS Wickrath sicherte sich der TuS nun seinen zweiten Titel.

In der Vorrunde sorgten zunächst die Sportfreunde Neuwerk in Gruppe B für die kuriosen Szenarien. Im ersten Spiel gegen den Polizei SV führte Neuwerk dreimal und kassierte auch dreimal postwendend den Ausgleich, um dann in der Schlussminute noch mit 3:4 zu verlieren. In der zweiten Partie gegen Odenkirchen führte Neuwerk bereits 2:0, kassierte wiederum den Ausgleich, um sich dann kurz vor dem Ende in doppelter Überzahl zu sehen, nachdem die Odenkirchener in Folge einer Zeitstrafe nach einer weiteren Disziplinlosigkeit noch einen Spieler verloren. Doch die Neuwerker vermochten nicht, aus dieser Konstellation heraus den Siegtreffer zu erzielen. In seiner letzten Gruppenpartie spielte sich der Polizei SV gegen Odenkirchen in einen wahren Rausch, führte zwischenzeitlich 4:1 und brachte letztlich ein 4:2 nach Hause. Das reichte dem PSV aber nicht zum Gruppensieg, weil der TuS Wickrath, der mit dem Jungjahrgang beachtlich auftrat, nach dem 7:1 gegen Neuwerk ein Tor besser dastand.

In Gruppe A war der Sieg eine klare Sache für den 1. FC, der 5:1 gegen Mennrath, 5:0 gegen Fortuna und zum Abschluss noch 7:0 gegen den SC Rheindahlen gewann. Gegen Mennrath gab es dabei kein Gegentor, obwohl FC-Kapitän Durukan Celik schon nach 20 Sekunden eine Zeitstrafe kassierte - davon gab es im Turnierverlauf insgesamt reichlich.

Um den zweiten Platz in dieser Gruppe zu sichern, durfte Victoria Mennrath gegen Fortuna nicht mit mehr als einem Tor Differenz verlieren. In Unterzahl gingen die Fortunen mit 2:1 in Führung, wenig später glichen die Mennrather aber aus. Von da an spielte aber nur noch Fortuna, gewann noch 5:2 und zog als Zweiter ins Halbfinale ein.

Im ersten Semifinale gab es dann die faustdicke Überraschung. Der Polizei SV ging gegen den 1. FC mit 2:0 in Führung, kassierte danach nur noch einen Gegentreffer und schickte den hohen Favoriten ins kleine Finale. Im zweiten Halbfinale führte Wickrath gegen Fortuna lange hauchdünn 1:0, traf aber in der Schlussminute noch einmal und war somit zweiter Finalist. Dritter wurde im Neunmeterschießen Fortuna durch ein 4:2 gegen den 1. FC.

Im Finale überrannten die Wickrather den PSV anfangs dann förmlich, führten durch Emran Gusani (2) und Jerome Schumann bereits nach zwei Minuten 3:0. Danach taten die Wickrather allerdings zu wenig, kamen damit aber lange durch, ehe der PSV nach dem Wechsel durch Gentrit Tairi und Roman Cremer noch einmal auf 2:3 verkürzte. Den vielumjubelten 4:2-Erfolg des TuS machte dann Okan Kaymakci kurz vor dem Ende klar.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wickraths A-Junioren holen den Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.