| 00.00 Uhr

Matthias Preckel
"Wollen Weichen im Jugendbereich stellen"

Matthias Preckel: "Wollen Weichen im Jugendbereich stellen"
Sercan Salgin (l.) ist einer der Leistungsträger im Odenkirchener Team. Auf seine Tore und Vorlagen kommt es an. FOTO: Thomas Binn (Archiv)
Mönchengladbach. Der kommissarische Vorsitzende von Fußball-Landesligist Odenkirchen 05/07 spricht über die Neuaufstellung im Verein, den Ausweg aus den unteren Tabellenregionen und Aufbauarbeit in der eigenen Nachwuchsabteilung.

Fussball Bis vor zwei Wochen ist die Saison für Landesligist Odenkirchen 05/07 wahrlich nicht so gut verlaufen wie in den vergangenen Jahren. Probleme in unterschiedlichen Bereichen erschwerten auch die Vorstandsarbeit, zumal Vorsitzender Ralf Eggebrecht aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Mit dem kommissarischen Vorsitzenden Matthias Preckel sprach RP-Mitarbeiter Kurt Theuerzeit jetzt über die augenblickliche Lage.

Herr Preckel, werden Sie nun in absehbarer Zeit den Vorsitz übernehmen?

Preckel Wir sind uns im Vorstand noch nicht sicher, wie wir uns zukünftig aufstellen wollen. Matthias Komor als Sportlicher Leiter, Schatzmeister Kurt Croenenbroek, Fußballobmann Lucio di Battista und ich werden die Geschäfte bis zum Saisonende weiterführen. Wenn jemand mitmachen möchte, ist er herzlich zu einem Gespräch willkommen.

Hatten Sie nicht vor ein paar Wochen das unangenehme Gefühl, dass Sie eine Menge Probleme zu bewältigen hätten?

Preckel Genau. Im sportlichen, aber auch noch in anderen Bereichen.

Macht Ihnen die aktuelle sportliche Situation in der Landesliga, die ja nicht besonders beruhigend ist, eigentlich Sorgen?

Preckel Nein, unsere Situation hat mir eigentlich nie Sorgen bereitet. Wir haben Spiele recht unglücklich verloren. Nach zwei Heimniederlage in Folge hat die Mannschaft am vergangenen Sonntag beim 4:2-Sieg bei Teutonia St. Tönis aber wieder gezeigt, was in ihr steckt So werden wir auch das nächste Spiel beim VfB Speldorf angehen. Mit einem Sieg stehen wir fünf Punkte vor dem Relegationsplatz. Kommen dann in den zwei Heimspielen bis zur Winterpause noch vier Punkte dazu, sind wir für die Rückrunde bestens aufgestellt.

Sie haben sich zuletzt sehr darüber geärgert, dass der Rheydter SV zwei wichtige Spieler von Ihnen abgeworben hat.

Preckel Der Ärger ist verflogen. Wer sich aus der Landesliga in die Kreisliga A verabschiedet, muss das für sich entscheiden. Wir haben dank Mathias Komor gleichwertigen Ersatz mit Paul Pötzsch und Taifun Yilmaz gefunden.

Könnten am Saisonende noch weitere Abgänge folgen?

Preckel Ansprechen ist nicht verboten. Ich glaube aber nicht, dass uns noch weitere Spieler verlassen werden, weil wir nun mal einziger Landesligist in Mönchengladbach sind und auch darüber hinaus mit unserer tollen Sportanlage einiges zu bieten haben.

Wäre es nicht der Weg zurück, nämlich zur eigenen Jugend, ein probates Mittel, um langfristig den Seniorenbereich mit eigenen Talenten zu versorgen?

Preckel Dafür wollen wir in den kommenden Wochen und Monaten die Weichen stellen. Einige Seniorenspieler, die möglichst aus Odenkirchen kommen, sollen in dieser Hinsicht Aufbauarbeit in Angriff nehmen, so dass wir davon 2016/2017 profitieren können. Unsere Jugendmannschaften spielen aber jetzt schon überall oben in den Leistungsklassen mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Matthias Preckel: "Wollen Weichen im Jugendbereich stellen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.