| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zuerst trifft Schmitt, Schmitz gleicht aus

Lokalsport: Zuerst trifft Schmitt, Schmitz gleicht aus
Da kann Jüchens Torwart Olcay Türkoglu nur hinterherschauen - der Ball geht zum 1:1 für Odenkirchen ins Netz. FOTO: Theo Titz
Fußball-Landesliga. Der VfL Jüchen und Odenkirchen 05/07 trennen sich beim Nachbarschaftsduell in einem engagiert geführten Spiel 1:1. Von Kurt Theuerzeit

Mehr Einsatz, mehr Engagement, mehr Spannung geht einfach nicht. Die 200 Zuschauer kamen beim Nachbarschaftsduell zwischen Jüchen und Odenkirchen auf ihre Kosten, jedenfalls wenn sie Spieler sehen wollten, die bis zur letzten Minute kämpfen. Dafür sorgten beide Mannschaften, allerdings blieben spielerische Elemente nur den Gästen vorbehalten, die aber lange einem 0:1-Rückstand hinterherlaufen mussten, um dann doch verdient noch den Ausgleich zu erzielen.

Jüchens Trainer Michele Fasanelli hatte seiner Mannschaft auf dem holprigen und tiefen Rasenplatz zunächst Zurückhaltung verschrieben. Jüchen wartete auf Ballverluste der Gäste im Mittelfeld, um dann mit schnellen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen. Doch Odenkirchen agierte zunächst ein wenig abwartend, versuchte, sich allmählich vorsichtig nach vorne zu spielen. Die Risikobereitschaft war auf beiden Seiten deutlich eingeschränkt.

Doch dann waren die Gäste in der 22. Minuten zu weit aufgerückt. Beim Spielaufbau verloren sie den Ball. Konstantine Jamarishvili erfasste die Situation sofort, stürmte nach vorne, passte zu Thorben Schmitt, dessen Schuss zum 1:0 im Netz landete. Kurz darauf traf er noch die Latte.

Von diesen Schrecken erholten sich die Gäste erst nach einer halben Stunde. Pascal Schmitz, der als Verteidiger immer wieder Schwung brachte, traf mit einem Freistoß nur die Latte. Kurz darauf verpasste Marcel Pohl knapp Jüchens r Tor.

Odenkirchens Trainer Kemal Kuc stellte in der Pause um und beorderte Pascal Schmitz in die Offensive, der dann das Spiel der Gäste wirkungsvoll nach vorne brachte. Aber auch seine Mitspieler wurden hellwach, gaben Gas und kombinierten gut, soweit es der Platz zuließ.

Jüchen wurde bis auf drei Ausnahmen in die Zuschauerrolle gedrängt, konnte aber lange mit viel Engagement ein Tor der Gäste verhindern. Die hatten sich inzwischen an die Platzverhältnisse gewöhnt, spielten überzeugend mit gutem Kombinationsspiel. Aber es dauerte bis zur 72. Minute, ehe Schmitz mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze das 1:1 gelang. In allerletzter Minute traf Taifun Yilmaz mit einem Freistoß die Latte. "Wir haben uns den Punkt verdient. Ich bin mit meinen Jungs sehr zufrieden", sagte Kuc. "Nach der Pause war Odenkirchen deutlich besser. Für uns ist der Punkt sehr wichtig", sagte Fasanelli.

Jüchen: Türkoglu - Köller, Peltzer, Gürpinar, Weuffen - Rixen, Kell - Jamarishvili, Schmitt (82., Hepner), Chaibi (62., Türkay) - Ahmeti (70., Sousa). Odenkirchen: Afari - Broens, Kuhlen, S. Moseler, Schmitz - Spinrath (46., Göksu), Kalkan - Bance, Yilmaz, P. Moseler - Pohl. Tore: 1:0 Schmitt (22.), 1:1 Schmitz (72.). Zuschauer: 200.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zuerst trifft Schmitt, Schmitz gleicht aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.