| 10.18 Uhr

Fußball
Zwei gegen den Abstieg, einer um den Aufstieg

Schöpfen die Giesenkirchener nach dem ersten Saisonsieg noch einmal Hoffnung, doch noch in der Landesliga zu bleiben? Muss der Rheydter Spielverein den Nachbarn vielleicht in die Bezirksliga begleiten? Hat der 1. FC noch die Chance, in den Titelkampf einzugreifen? Alles Fragen, die in den nächsten Wochen Spannung versprechen. Von Kurt Theuerzeit

Eigentlich glaubt kaum noch jemand in Giesenkirchen so richtig an den Klassenerhalt. Der Abstand zu den rettenden Plätzen ist einfach zu groß. "Aber wir geben natürlich nicht auf. Wir haben gesehen, dass wir bestehen können und würden dies gerne am Sonntag in Bösinghoven bestätigen", sagt Trainer Frank Wachmeister. Allerdings muss er wahrscheinlich auf Regisseur Daniel Franken verzichten.

Weit größere Personalsorgen plagen Rheydts Trainer Damir Knezovic: "Wenn ich nicht seit Wochen so stark erkältet wäre, würde ich Sonntag wohl sicher selbst spielen." Darauf wird er aber bei Grevenbroich-Süd verzichten, obwohl er den verletzten Jan Brinks, der sechs Wochen ausfallen wird, ersetzen muss: "Wir müssen im dritten Spiel nach der Winterpause schon wieder die Mannschaft umbauen. Wenn wir aber die Leistung aus Nettetal oder gegen den 1. FC wiederholen können, dann sind wir dort nicht chancenlos." Damir Knezovic hofft, dass sein Kader bald wieder mehr gesunde Spieler umfasst und dann spätestens die nötigen Punkte zum Klassenerhalt geholt werden.

Die Gedanken, die man sich beim 1. FC machen kann, sind wesentlich angenehmer. Nach dem Punktverlust der Neusser scheint noch etwas möglich zu sein in Richtung Tabellenspitze. "Doch dann müssen wir uns gegenüber dem Spiel in Rheydt am Sonntag gegen Langenfeld deutlich steigern", mahnt Trainer Frank Mitschkowski an. Der Gegner kommt zwar aus den unteren Tabelleregionen, aber der 4:0-Sieg gegen Nettetal lässt aufhorchen. "Wir sind gewarnt und werden diese Partie ernst nehmen. Natürlich möchten wir uns jede mögliche Chance offen halten, noch oben mitzumischen", zeigt der Trainer weiter großen Ehrgeiz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Zwei gegen den Abstieg, einer um den Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.