| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Sportliche Ferien mit "Le Parkour"

Mönchengladbach. Seit Anfang des Jahres bietet der Kinder- und Jugendsportverein einen Parkour-Kurs für Kinder vom dritten bis zum neunten Schuljahr an. Von Elena Da Silva und Yannick Reinke

Auch in den Sommerferien bleibt die Turnhalle des Gymnasiums am Geroweiher nicht leer. Etwa 45 Kinder verschiedensten Alters springen über Böcke und von Sprossenwänden. Dazu ertönt animierende Musik. Sie betreiben die Trendsportart "Le Parkour". Dabei geht es darum, effektiv, sicher und vor allem schnell Hindernisse zu überwinden.

Eine Woche lang treffen sich die Kinder im Alter von acht bis 15 Jahren in der Sporthalle an der Balderichstraße und üben ihre Choreographien ein. Schließlich kommen am Ende der Woche ihre Eltern und wollen sehen, was ihre Sprösslinge bereits gelernt haben.

Pia Lorenz vom Kinder- und Jugendsportverein Mönchengladbach leitet die Gruppe. Zusammen mit Mathias Busch, Stefano Cataldi und Timm Gilles möchte sie den Kindern eine schöne Ferienwoche mit viel Spaß und Bewegung bieten. Außerdem dient die Sportwoche als Betreuungsmöglichkeit für Kinder mit berufstätigen Eltern. "Auch die Förderung des sozialen Miteinanders ist uns sehr wichtig. Ein fairer Umgang untereinander liegt uns am Herzen", erzählt die 31-jährige Trainerin. "Ich bin froh darüber, dass alles so harmonisch abläuft. Es haben sich sogar schon einige Freundschaften gebildet."

Betreuer Mathias Busch erzählt, dass die Zufriedenheit der Kinder im Vordergrund steht: "Es gibt Feedbackbögen, in denen die Teilnehmer uns sagen, wie wir den Kurs noch besser gestalten können." Verbesserungsvorschläge gibt es kaum. Die Kinder sind begeistert von dem Ferienangebot. "Es macht riesigen Spaß hier. Ich möchte unbedingt noch einmal wiederkommen", freut sich einer der jungen Teilnehmer. Diese Möglichkeit haben die neuen Parkour-Experten jeden Samstag von 12.30 bis 13.30 Uhr.

Der Kinder- und Jugendsportverein bietet aber nicht nur Aktivitäten in der Halle an. Es gibt viele Outdoor-Kurse wie die Fahrradschule, die Skater-Workshops oder das Leichtathletik-Training. Zahlreiche Kurse finden wieder nach den Sommerferien statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Sportliche Ferien mit "Le Parkour"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.