| 00.00 Uhr

"klo-Kartell"
Spott vor dem Firmentor

Mönchengladbach. Nach der Entscheidung des Bundeskartellamts, unter anderem gegen die Gladbacher Heinrich Schmidt GmbH ein Bußgeld zu verhängen, muss Firma des IHK-Präsidenten Heinz Schmidt nun Spott von der Konkurrenz vor dem eigenen Firmentor ertragen. Der Gladbacher Online-Händler Reuter, der ebenfalls Bäder-Ausstattung anbietet, hat direkt vor der Tür plakatiert mit eindeutigem Verweis auf "faire Preise". Das Kartellamt hatte gerügt, Schmidt habe sich an branchenüblichen Preisabsprachen beteiligt. Die Strafe wurde akzeptiert.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"klo-Kartell": Spott vor dem Firmentor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.