Benediktpreis Von Mönchengladbach

Kunstprofessor Kasper König im Kuratorium

Das Kuratorium des "Benediktpreises von Mönchengladbach" wird immer prominenter: Nach dem Landtagspräsidenten André Kuper konnte jetzt Professor Kasper König aus Berlin für das Gremium gewonnen werden. "Damit gehört unserem Kuratorium eine der angesehensten und international vernetzten Persönlichkeiten der Kunstszene an, von der wir uns wertvolle Impulse im Gremium versprechen", freut sich Helmut Linnenbrink, der Vorsitzende des Vereins. mehr

Promis Am Martinszug

Der ewige Bettler trifft auf den ewigen Reiter

In manche Rolle wächst man hinein. So wie Bernd Gothe in die des Bettlers. Eigentlich ist er ein erfolgreicher Unternehmer, also fern von Armut. Gothe ist aber auch Chef des Mönchengladbacher Karnevalsverbands (MKV). Dort zählt das Ehrenamt - und alles, was kostet, besonders der unter Sicherheitsaspekten immer aufwendigere Veilchendienstagszug, muss durch Spenden und Sponsoren finanziert werden. "Karneval bin ich das Betteln gewöhnt", sagt Gothe, insofern sei es nichts Außergewöhnliches gewesen, auch für St. Martin in die Rolle des Bettlers zu schlüpfen. mehr

Volksbank

Kaffeeklatsch der Jubilare

Es war eine "Eigentümerversammlung" mit Symbolcharakter. Die fünf Vorstände der Volksbank Mönchengladbach eG hatten die Jubilare unter den rund 26.500 Mitgliedern der Genossenschaftsbank zur Feierstunde ins Haus der Volksbank eingeladen. 71 Mitglieder waren eingeladen, um gemeinsam mit ihrer Begleitung eine besondere Ehrung entgegenzunehmen. Sie wurden nämlich für 50 Jahre Treue zu ihrer Bank ausgezeichnet. Sechs Senioren sind gar seit 60 Jahren Mitglied der genossenschaftlich strukturierten Bank. Der Raiffeisensaal war gut gefüllt, als der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Fred Hendricks, sein Grußwort an die Jubilare richtete und sich auf einen schönen Nachmittag freute. mehr

Schmausen im Dicken Turm

Luftballons und ein Sheriff-Stern für den Schlafanzug

Was macht eine gute Party aus? Wenn irgendwann alle sich selbst vergessen - und Erwachsene zu Kindern werden. So gesehen war der Königs-Abend im Dicken Turm, zu dem Schützen-Hausherr Horst Thoren und Borussia-Präsident Rolf Königs als Gastgeber traditionell im Herbst einladen, ein voller Erfolg. Wurde zunächst noch belächelt, dass mit Herzchen bedruckte Luftballons die Runde machten, wurden rasch etliche Exemplare aufgeblasen und über die Köpfe hin und her geschlagen. Da flog auch manches Glas um. mehr