| 00.00 Uhr

Spende
15.000 Euro für Awo aus PS-Zweckertrag

Mönchengladbach. 15.000 Euro konnten jetzt Oliver Bähren, Abteilungsleiter für das Firmenkundengeschäft mit der Arbeiterwohlfahrt, Joachim Schlösser und Ralf Schacher, alter und neuer Leiter der Geschäftsstelle Westend, für die Stadtsparkasse übergeben. Das Geld stammt aus dem Zweckertrag des PS-Prämiensparens. Mit PS - der Lotterie der Sparkasse - erhalten Kunden die Möglichkeit, regelmäßige Beträge anzusparen, und gleichzeitig die Chance auf monatliche Gewinne. Ein Teil des Lospreises fließt in die Förderung örtlicher gemeinnütziger Aktivitäten. Davon profitiert auch dieses Jahr die Awo. Die Stadtsparkasse hat sich zur Unterstützung von drei Arbeitsfeldern des Awo-Kreisverbandes und seiner Tochterunternehmen entschieden: Die GAWO gGmbH kann im Wert von 2500 Euro Maschinen wie Moosentferner, Kantenschneider, Bodenfräse, Blasgerät, Heckenschneider, Hochentaster, Motorsäge und Trennschleifer beschaffen. Zur Aufbewahrung von Lehr- und Lernmitteln für die vielfältigen Kursangebote kann das Bildungswerk der Generationen für 2500 Euro sein Mobiliar erweitern.

Schwerpunkt der finanziellen Unterstützung sind die von der Arbeitwohlfahrt betriebenen Offenen Ganztagsgrundschulen. Das pädagogische Betreuungsangebot hilft bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie bei der Förderung der Grundschulkinder. Mit der Spende von 10.000 Euro können in allen elf Offenen Ganztagsschulen der Awo Tablet-PCs eingesetzt werden, mit denen die Kinder einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien lernen können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spende: 15.000 Euro für Awo aus PS-Zweckertrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.