| 00.00 Uhr

Sternsinger Beim Oberbürgermeister
"20 C M B 18" - jetzt auch an der Rathauspforte

Sternsinger Beim Oberbürgermeister: "20 C M B 18" - jetzt auch an der Rathauspforte
Die Sternsinger besuchten mit Regionaldekan Ulrich Clancett Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners (beide im Hintergrund) FOTO: Stadt MG/Rick
Mönchengladbach. Rund 60 Sternsinger aus den verschiedenen Pfarren in Mönchengladbach haben Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners im Rathaus besucht. Dabei brachten sie am Gebäude ihren Segenspruch "20 C M B 18" an, so wie sie es in der nun abgeschlossenen Sammelaktion an den von ihnen aufgesuchten Häusern getan haben. C M B ist die Kurzformel für "Christus mansionem benedicat", übersetzt "Christus segne dieses Haus". Regionaldekan Ulrich Clancett hat die Sternsinger in den Ratssaal begleitet.

Der Erlös der Sternsinger-Aktion geht weltweit an Kinderhilfsprojekte, wobei der Fokus in diesem Jahr auf Kinder in Not liegt, die durch Kinderarbeit ausgebeutet werden und die ihre Kindheit zum Beispiel in einem Steinbruch oder in einer Streichholzfabrik verbringen müssen. "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit" heißt deswegen das Leitwort der aktuellen, 60. Aktion Dreikönigssingen.

In den vergangenen Wochen zogen in allen deutschen Bistümern etwa 300.000 Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür. Auch in Mönchengladbach waren zahlreiche Gruppen unterwegs. "Dankbarkeit ist bei dieser größten Solidaritätsaktionen von Kindern für Kinder, die es weltweit gibt, etwas ganz Wesentliches. Zum einen können wir dankbar sein, in einem Land zu leben, wo Kinder nicht arbeiten müssen, sondern in die Schule gehen und die meisten auch Freizeit genießen können. Und natürlich möchte ich vor allem euch danken, dass ihr eure Freizeit dazu nutzt, anderen Kindern zu helfen!", bedankte sich OB Hans Wilhelm Reiners bei den Sternsingern. web

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sternsinger Beim Oberbürgermeister: "20 C M B 18" - jetzt auch an der Rathauspforte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.