| 00.00 Uhr

Run & Fun
2300 Starter beim verrücktesten Firmenlauf der Stadt

Mönchengladbach. Wer es nicht genau weiß, der könnte meinen, er sei beim Veilchendienstagszug gelandet. Und das mitten im September. 2300 Läufer gingen auf eine 5,2 Kilometer lange Strecke durch den Nordpark und hatten sich teilweise lustig kostümiert. So liefen Bierflaschen gegen Hühner, Hippies und Comic-Helden. Rund 150 Unternehmen machten mit und erlebten gemeinsam einen nassen, aber schönen Abend. Kurz vor dem Start ging ein heftiges Gewitter über dem Sparkassenpark nieder und setzte Teile der Strecke komplett unter Wasser.

Hier und da bildeten sich Seenlandschaften. "Heute wird gelaufen, bis die Badehose ruft. An manchen Stellen kann man auch mit dem Boot fahren", scherzte Frank Nießen, der als Stadionsprecher fungierte. Danach riss der Himmel auf und zeigte sich in schönstem Blau. Und zur Entschädigung für eine Viertelstunde Startverzögerung gab es einen Regenbogen. "Dieser Firmenlauf wird in Erinnerung bleiben", sagte Organisatorin Josie Hilgers.

Dennoch wurde der "Run & Fun" ein Lauf der Superlative. Sieben Minuten dauerte es, bis alle Starter auf den Rundkurs gegangen waren. Während die meisten es ruhig angehen ließen, waren einige auch ambitioniert. Nach 18:10 Minuten kam Andreas Müller vom Schulzentrum für Gesundheitsberufe als Erster ins Ziel. Sonja Weber von der Hochschule lief eine Zeit von 21:50 Minuten und war die beste Frau. Das Schöne am Run & Fun ist nicht nur der Spaß, der im Vordergrund steht.

Es geht auch darum, das Miteinander in den Unternehmen zu stärken. Chefs und Angestellte werden gleich. Weil es ein Firmenlauf ist, zog manch einer seine Berufskleidung an. Peter Münster von der Volksbank kam im Anzug. Feuerwehrmann Oliver Pachhausen hatte ein 20 Kilogramm schweres Atemschutzgerät auf dem Rücken. Nach dem Lauf versammelten sich die Läufer zur Party mit Siegerehrung im Zelt. Antonius Bergmann von der Stadtsparkasse sowie IHK-Präsident und Schirmherr Heinz Schmidtüberreichten die Medaillen.

Alle Ergebnisse und was sonst noch interessant war, lesen Sie morgen auf acht Sonderseiten in der RP. CHRISTIAN LINGEN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Run & Fun: 2300 Starter beim verrücktesten Firmenlauf der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.