| 00.00 Uhr

Adfc
30 Weihnachtsmänner radelten durch Gladbach

Mönchengladbach. Mit einem Weihnachtsbaum, einem Adventskranz, unzähligen Weihnachtskugeln und Lichterketten waren sie der große Blickfang vor dem Minto: Am Sonntag standen pünktlich um 15 Uhr rund 30 Radler in Weihnachtskostümen am vereinbarten Treffpunkt. Der Grund für das vorweihnachtliche Radlertreffen: Kurz vor dem Fest veranstaltete der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Mönchengladbach ein Weihnachtsradeln quer durch die Stadt.

"Mein Radfahrfreund und ich sind mit der Bahn aus Düsseldorf angereist. Über Facebook habe ich von der Veranstaltung erfahren und sofort meine Weihnachtsmütze und die Weihnachtsschleife für mein Fahrrad eingepackt", erzählte ADFC-Mitglied Heike Saenger.

Einige Meter weiter stiegen Claudia Born und ihre Freundin auf ihre festlich geschmückten Fahrräder. "Wir nehmen an jedem Rundradeln in Gladbach teil. Doch diesmal haben wir passend zur Weihnachtszeit Weihnachtsmannkostüme besorgt. Hoffentlich kommen wir bei der zehn Kilometer langen Strecke nicht allzu sehr ins Schwitzen", sagten sie. Dann läutete um kurz nach 15 Uhr die Weihnachtsglocke des ADFC-Vorsitzenden Dirk Rheydt, der mit seinem Weihnachtsbaum auf dem Fahrradanhänger an der Spitze der Gruppe vorfuhr. Während der Fahrt durch die Stadt sorgten die Teilnehmer für viele leuchtenden Kinderaugen und hupende Autofahrer. Große Augen machten die vielen Zuschauer auch, als die ungewöhnlich gekleidete Fahrradgruppe die Stepgesstraße hochfuhr und an den wartenden Passanten der Hindenburgstraße vorbeifuhr.

Trotz ungewöhnlich warmer Temperaturen genossen die fleißigen Radfahrer nach dem Ende ihrer weihnachtlichen Zweirad-Tour durch Mönchengladbach noch die eine oder andere Tasse Glühwein im Weihnachtsdorf auf dem Alten Markt.

(magö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Adfc: 30 Weihnachtsmänner radelten durch Gladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.