| 00.00 Uhr

Tafel
Albert Heijn to go spendet 5000 Artikel

Mönchengladbach. Mit einer Spende von rund 5000 Produkten unterstützt Albert Heijn to go in der Weihnachtszeit die Mönchengladbacher Tafel. Bereits seit der Eröffnung des Shops am Gladbacher Hauptbahnhof im April 2015 engagiert sich der Convenience-Spezialist regelmäßig für die Tafel-Niederlassung.

Schon als der erste Albert-Heijn-to-go- Shop in Deutschland vor drei Jahren seine Türen öffnete, begann die Kooperation zwischen den Niederländern und der Tafel. Pünktlich zur Weihnachtszeit erhält die Tafel - über das übliche Engagement hinaus - nun die Großspende. Dazu zählen etwa Suppen, Saucen, Reis und Nudeln der Hausmarke Albert Heijn. Die Tafel erreicht mit ihrem Angebot genau die Menschen in der Gesellschaft, denen es weniger gut geht. Rund 2200 Bedürftige, darunter 400 private Haushalte und 30 karitative Einrichtungen, versorgt die Tafel wöchentlich. "Unsere Arbeit lässt sich ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer und die Lebensmittelspenden gar nicht stemmen. Dafür sind wir sehr dankbar. Vor allem in der heutigen Zeit, in der auch viele Flüchtlingsfamilien unserer Hilfe dringend benötigen", sagt Monika Bartsch, Vorsitzende der Tafel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tafel: Albert Heijn to go spendet 5000 Artikel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.