| 00.00 Uhr

Prinzengarde
Auszeichnung und Orden für Peter Homann

Prinzengarde: Auszeichnung und Orden für Peter Homann
Fototermin auf dem Monforts-Areal (v.l.): Stefan Neus, Peter Homann, Axel Ladleif und Norbert Bude FOTO: Ilgner
Mönchengladbach. Gladbach (anw) Seit 1988 kürt die Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach Jahr für Jahr einen Generalappellmeister. "Der Titel wird verliehen an Menschen, die sich dem Brauchtum - insbesondere dem Winterbrauchtum - sowie der Prinzengarde verbunden fühlen", sagte Norbert Bude im Restaurant "Kette und Schuss". Hierhin hatte der Vorsitzende der Prinzengarde gebeten, um den kommenden Generalappellmeister und bei der Gelegenheit auch den neuen Sessionsorden vorzustellen. Der Ort war aus gutem Grund gewählt: Der Orden leitet eine neue Reihe ein - "Zukunft braucht Herkunft" - und ist dem Monforts Quartier gewidmet, auf dessen Areal das Restaurant betrieben wird.

Die Restaurantbetreiber Thorsten Neumann und Axel Ladleif sponsern den Orden. Den Orden trug Peter Homann, der in der Kaiser-Friedrich-Halle zum neuen Generalappellmeister der Prinzengarde gekürt wird. "Die Wahl ist uns nicht schwergefallen", berichtete Bude, der Homanns Verbindung zu beiden Stadtteilen betonte. Damit erfüllt dieser in Person das kommende Sessionsmotto "Immer zu zweit - Halt Pohl und All Rheydt".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prinzengarde: Auszeichnung und Orden für Peter Homann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.