| 00.00 Uhr

Wunschbaum Bei Santander
Banker erfüllen Weihnachtswünsche

Mönchengladbach. Als erstes Unternehmen in Mönchengladbach rief die Santander Consumer Bank vor über zehn Jahren eine Wunschbaumaktion zu Weihnachten ins Leben. In der Unternehmenszentrale steht ein riesiger Weihnachtsbaum, an dem die Wunschzettel von rund 285 Kindern hängen. Ein zweiter Baum steht im Foyer des Neubaus im Nordpark. An ihm hängen rund 130 Wunschzettel der jungen Bewohner des Bethanien Kinderdorfes in Schwalmtal. Jeder Mitarbeiter hat die Chance, einen Zettel von einem der Bäume zu pflücken und den Wunsch zu erfüllen.

Um die Organisation kümmern sich vier Auszubildende. Sie stehen vor einer logistischen Herausforderung, denn die Geschenke wollen gelagert werden, ehe sie abgeholt werden. Für die Banker ist die Aktion jedoch stets eine Herzensangelegenheit. Neben der Alternative zur Erziehung im Heim, wurden der Sozialdienst katholischer Frauen, Wohngruppen der evangelischen Jugend- und Familienhilfe und die Vereine Autonomes Frauenhaus Rheydt und Frauen helfen Frauen Düsseldorf als Empfänger der Geschenke ausgesucht.

In den Kinderheimen leben überwiegend Kinder und Jugendliche, die aus den verschiedensten Gründen nicht mehr bei ihren Eltern aufwachsen können. Der Wert pro Geschenk liegt bei rund 30 Euro, so dass am Ende eine Spende im Gesamtwert von rund 12.450 Euro stehen wird. Einige Tage vor Weihnachten werden die Geschenke an die einzelnen Einrichtungen übergeben. Die Kinder erhalten sie dann im Rahmen von Weihnachtsfeiern in den Einrichtungen.

(cli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wunschbaum Bei Santander: Banker erfüllen Weihnachtswünsche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.