| 00.00 Uhr

Vertriebene
BdV wählt neuen Vorstand

Mönchengladbach. Die Delegierten der Landsmannschaften der Ostpreußen, Pommern, Schlesier und Sudetendeutschen in Mönchengladbach haben einen neuen Vorsitzenden des Bundes der Vertriebenen (BdV) gewählt. Die Wahl fiel einstimmig auf Winfried S. Küttner. Küttner, dessen familiäre Wurzeln in der Stadt Stolp (heute Slupsk) in Pommern liegen, übernimmt den Vorsitz von Wilhelm Mahn, der diesen nach acht Jahren niederlegt, um ihn an Jüngere zu übergeben.

Küttner hat lange Jahre an den Gymnasien an der Gartenstraße und am Geroweiher wie in Lissabon unterrichtet, bevor er zum Studiendekan des Sankt-Benedikt-Seminars Schwarzenborn in Hessen berufen wurde. Zu seinem Stellvertreter wählten die Delegierten Gerd Schiemann, zum Schatzmeister Siegfried Schrade, und das Amt der Schriftführerin übernimmt Marion Fürstenberg.

(tler)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vertriebene: BdV wählt neuen Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.