| 00.00 Uhr

Luftbildkalender
Beste Aussichten auf unsere Stadt

Luftbildkalender: Beste Aussichten auf unsere Stadt
Stellten den neuen Luftbildkalender vor (v.l.): David Bongartz (WFMG),OB Hans Wilhelm Reiners, Stefano Picco (spicOne), Anette Harings (WFMG). FOTO: Krakau
Mönchengladbach. Bemerkenswert, was ein Perspektivwechsel alles bewirken kann. Der Sonnenhausplatz, das Volksbad oder aber die Kläranlage Neuwerk wirken auf den Aufnahmen des Luftbildfotografen Ulrich Zillmann gar spektakulär und spannend.

Bereits zum zweiten Mal hat die WFMG einen Luftbildkalender auf den Weg gebracht. In Zusammenarbeit mit Fotograf Zillmann und dem Kommunikations-Designer Stefano Picco von der Agentur spicOne wird uns unsere Stadt von einer ganz anderen, besonderen Seite präsentiert - und zwar von oben. Zwölf äußerst verschiedene Motive sollen durch das Jahr führen und einen Ausblick auf die wachsende Stadt Mönchengladbach bieten. "Mit dem Kalender zeigen wir auch, wie vielseitig unsere Stadt ist", sagt WFMG-Prokurist David Bongartz. Mit Bildern von sportlichen Aktivitäten, wie der diesjährigen Tour de France, bis hin zum gewerblichen Bereich, welcher durch das Motiv von zahlreichen Coca-Cola-Kästen repräsentiert wird, hat das Team eine gute Auswahl getroffen.

Auch OB Hans Wilhelm Reiners ist vom Ergebnis begeistert. "Als sogenannter Ureinwohner dieser Stadt bin ich sehr stolz, wie vielseitig und interessant Mönchengladbach sein kann", betont er. "Das hat etwas von Heimatgefühl." Erwerben kann man den Kalender ab heute - für 27,95 Euro über den örtlichen Buchhandel. Großbestellungen ab 20 Stück zu einem Preis von 24,95 Euro nimmt die WFMG unter hueben@wmfg.de entgegen. Aus dem Erlös des Kalenders erhält die MGconnect-Stiftung 1,50 Euro pro verkauftem Exemplar. Weitere Informationen zum Luftbildkalender und seinen Motiven gibt es auf www.mg-von-oben.de oder auf der gleichnamigen Instagram-Seite.

(sikr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Luftbildkalender: Beste Aussichten auf unsere Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.