| 00.00 Uhr

Stadtsparkasse
Caritasverband erhält 10.000 Euro aus dem PS-Zweckertrag

Mönchengladbach. Die stolze Summe von 10.000 Euro bekommt der Caritasverband Region Mönchengladbach aus dem "Prämien-Sparen-Zweckertrag" der Stadtsparkasse - ein Beitrag, den die Sparkasse gerne der Caritas zur Verfügung stellt. "Es gibt wenige Institutionen, die so breit aufgestellt sind wie der Caritasverband und so viele Bereiche abdecken - von der Arbeit mit Kindern bis zur Pflege alter Menschen", sagt Oliver Bähren von der Stadtsparkasse. Deshalb sei die Caritas seit vielen Jahren ein wichtiger Partner seines Hauses.

Das Geld wird in insgesamt sieben Einrichtungen und Diensten des Caritasverbandes eingesetzt. Das Caritaszentrum in Holt kann für Bewohner des Pflegewohnhauses und der Kurzzeitpflege zwei weitere Pflegerollstühle anschaffen. Bettlägerigen Senioren kann so ermöglicht werden, am Gemeinschaftsleben teilzunehmen, wodurch ihre Lebensqualität erheblich gesteigert wird. Für das Zentrum in Rheydt wurden Klangschalen angeschafft, die besonders auf bettlägerige oder demente Bewohner entspannend, stimulierend und stressreduzierend wirken sollen. In der Paul-Moor-Schule des Caritasverbandes im Hardter Wald, an der rund 130 Schüler mit geistigen und körperlichen Behinderungen unterrichtet werden, konnten zahlreiche neue Tische und Stühle angeschafft werden. Diese lassen sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder anpassen und erleichtern ihnen so die Teilnahme am Unterricht. Ein neues Diagnostik-Testset zur Feststellung von sprachlichen, motorischen oder sozial-emotionalen Defiziten bei Kleinkindern kommt dem Caritas-Frühförderzentrum in Rheydt zugute. Caritas-Geschäftsführer Frank Polixa ist dankbar für die Zuwendung: "Die Unterstützung der Sparkasse kommt den von uns betreuten Menschen unmittelbar zugute."

LEONIE HARTMANN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtsparkasse: Caritasverband erhält 10.000 Euro aus dem PS-Zweckertrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.