| 00.00 Uhr

Walter Maaßen
Das "Jazzgemäuer" will weiter Gutes tun

Mönchengladbach. "Du weißt, dass ich jemanden gut gebrauchen könnte - jemanden wie dich", sang Maike Grams, im englischen Original des Hits "Use Somebody" der Gruppe Kings of Leon, ins Mikro. Der Angesprochene schaute derweil mit umflortem Blick im Saal des Gasthofs Loers auf die Bühne: Der Mann, den die 25-jährige Maike mit ihrer filigranen und zugleich expressiven Stimme ansang, ist nämlich ihr "Lieblings-Opa", und der feierte nun seinen 80. Geburtstag. Der Jazzveteran Walter Maaßen, Chef von Walter's Original Borderland Jazzband, hat in 63 Jahren rund 1500 Konzerte mit New-Orleans-Jazz gegeben, im In- und Ausland. Viele davon waren Benefiz-Veranstaltungen. Das schafft Freunde. Und so hat "das 80-jährige Jazzgemäuer" (Maaßen über Maaßen) seinen runden Geburtstag zweimal feiern müssen. "Zunächst im Familienkreis mit 22 Personen", erzählte der begeisterte Jazzer, der an Trompete, Posaune und Euphonium von jeher seinem Klangideal "Jazz mit Herz" nachstrebt. Und nun im Freundeskreis mit 100 Gästen in seinem Venner "Jazz-Quartier" Loers.

Bevor Maaßen selbst zum Euphonium griff, um mit dem Saxofonisten Antoine Trommelen und der Soulsängerin Brenda Boykin auf der Bühne loszujazzen, delegierte er die musikalische Unterhaltung an das Damenquartett Con spirito, ganz klassisch besetzt mit Querflöte, Violine, Cello und Klavier. Das Ensemble spielte als Tafelmusik ein Repertoire, das alles enthielt außer Jazz. Walters Sohn Markus Maaßen erinnerte in seiner Festrede daran, dass der Jubilar unzählige karitative Konzerte veranstaltet hat - unter anderem für die Brandts-Kapelle in Waldhausen, die Gladbacher Tafel oder die Multiple-Sklerose-Gesellschaft. Vater Walter versprach, auch mit 80 den Wohltäter nicht in Rente zu schicken. Am 24. Januar, 18 Uhr, werden die Borderland-Jazzer ihr nächstes Benefizkonzert spielen, in der evangelischen Kirche Kelzenberg. Der Erlös ist für Flüchtlinge bestimmt.

(ri)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Walter Maaßen: Das "Jazzgemäuer" will weiter Gutes tun


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.