| 00.00 Uhr

Champions League
Der Traum vom Einlaufen mit Borussias Profis

Mönchengladbach. Sinyatamenta war schon zwei Mal im Stadion. Einmal hat sie St. Martin gesehen. Einmal ein ganz gewöhnliches Bundesligaspiel. Aber ihren dritten Besuch im Borussia-Park am Mittwochabend wird das achtjährige Mädchen aus Mönchengladbach nicht vergessen. Auf dem Spielfeld war sie vorher noch nie. Nun stolzierte sie an der Hand von Oscar Wendt selig lächelnd auf den Rasen des Stadions, lauschte zur Champions-League-Hymne, spurtete dann mit den anderen Einlaufkindern de Spielereskorte vom Platz - das ganze vor einem Millionenpublikum im deutschen und internationalen Fernsehen. "Das wollte ich schon immer mal machen", sagte Sinyatamenta. "Überhaupt mag ich Fußball sehr gerne." Eigentlich sei zwar Thomas Müller ihr Lieblingsspieler, aber ihre Lieblingsmannschaft ist natürlich Borussia - "was für eine Frage?"

Wie die 21 anderen Einlaufkinder aus der Region hatte Sinyatamenta ihren großen Auftritt zuvor bei einem Gewinnspiel des Sponsors Mastercard in Kooperation mit der Rheinischen Post gewonnen. Zwei Stunden vor Anpfiff trafen sich Kinder und Elternteile vor dem Stadion. Während die Großen mit Eintrittskarten für den Familienblock versorgt wurden, zogen sich die Kinder in einer Kabine des Stadions um. Dort wurde ausgelost, wer zu welcher Mannschaft darf. Und dann entschied der Zufall - Sinyatamenta bekam Oscar Wendt. angr

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions League: Der Traum vom Einlaufen mit Borussias Profis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.