| 00.00 Uhr

Fit Für 10
Die künftigen "Zehner" joggen jetzt eine ganze Stunde

Fit Für 10: Die künftigen "Zehner" joggen jetzt eine ganze Stunde
Viele Teilnehmer der Laufgruppe von Fit für 10 trafen sich jetzt zu einem Stundenlauf. Vor dem Start gab es ein Gruppenbild . . . FOTO: Jörn Riewe
Mönchengladbach. Der Juli ist für die Teilnehmer der Laufgruppe von "Fit für 10" ein besonderer Monat. Das liegt nicht nur daran, dass es bis zum Ziel, der Teilnahme am NEW-Volksbadlauf am 10. September nicht mehr so lange hin ist. Im Juli steht auch immer ein Ereignis an, das jährlich mit einem kleinen Fest zelebriert wird: der Stundenlauf. Gut dreieinhalb Monate nach dem Start der Gemeinschaftsaktion von Rheinischer Post, NEW und Stadtsparkasse laufen die Teilnehmer erstmals 60 Minuten am Stück. In diesem Jahr joggten die "Zehner" von Wickrath bis nach Odenkirchen, anschließend bauten sie auf einem Parkplatz Tische mit allerlei Leckereien auf und tauschten Erfahrungen aus ihrer noch kurzen Laufkarriere aus. Zwar sind auch in diesem Jahr wieder einige Teilnehmer ausgeschieden - meist wegen Verletzungen und Krankheiten -, doch die Resonanz ist auch im elften Jahr von "Fit für 10" überwiegend gut. "Dankeschön für diese Wahnsinnsaktion. Ich hätte nicht geglaubt, dass Laufen mein Leben so zum Positiven verändern würde", sagt Claudia Jürgens, die auch ihren Mann Micha überzeugen konnte, die Aktion mitzumachen - auch wenn er nicht zum Team gehört. "Die vier Mal, in denen ich beim Laufen aussetzen musste, waren nicht besonders gut für mein allgemeines Befinden. Es hat genervt, zu Hause rumzusitzen. Durch das Laufen kann ich Stress abbauen", sagt Birgid Joußen. Ein "großes Lob" spricht Marion Wilms den Betreuern der Aktion aus: Sowohl in der Lauf- als auch in der Nordic-Walking-Gruppe gibt es jeweils mehr als 15 Betreuerinnen und Betreuer, die ehrenamtlich die Teilnehmer begleiten und für sie spezielle Lauf- und Nordic-Walking-Treffs anbieten. Verena Kremer berichtet, dass sie seit dem Start der Aktion bereits sechs Kilo Gewicht verloren hat. "Ich habe bereits ein Ziel erreicht: Ich habe keine Schnappatmung mehr, wenn ich in der Firma die Treppen steige. Weiterhin ist es toll, so viele nette Menschen kennenzulernen", sagt Bianca Kempers. Bei Johanna Nowak wirkt sich das Programm positiv auf andere Beschwerden aus: "Mein Selbstwertgefühl ist gestiegen. Und ich bin von Rückenschmerzen befreit. Das Laufen hat positive Auswirkung auf mein gesamtes Wohlbefinden." Andreas Kossin hat gemerkt, dass er durch das Laufen im Alltag ausgeglichener geworden und belastbarer ist. Reinhard Peters hat den Start in das Programm "Fit für 10" auch dafür genutzt, seine Ernährung komplett umzustellen. Die Folge: Neun Kilo hat er seit dem Start in das Programm verloren. Auch Kirstin Doleschal hat mehrere Kilo Gewicht verloren und sagt: "Ich bin in meiner Persönlichkeit gestärkt, da ich eisern trainiere und auch durchhalte. Das ist eine neue Erfahrung, mein Umfeld erkennt mich kaum wieder." Carla Klein hat ebenfalls ganz neue Erfahrungen für sich gemacht: "Ich habe nicht gedacht, dass Laufen mir Spaß machen könnte. Früher war es eine Qual für mich. Jetzt freue ich mich auf die Laufeinheiten." Und bei Alex Randerath wirkt sich die Aktion auf das gesamte Familienleben positiv aus: "Ich bin tatsächlich gelassener, zufriedener und - das klingt pathetisch, ist aber so - glücklicher. Laufen ist ein neues Hobby, ist zur Leidenschaft geworden. Es ist ein toller Ausgleich für meinen sehr anstrengenden Job. Das hat für mich was Meditatives. Meiner Familie hat das Ganze einen sportlichen Kick gegeben. Meine Tochter wird den Volksbadlauf auch mitlaufen." Und auch Gaby Klaas hat einiges Neues erfahren: "Ich fühle mich viel wohler in meinem Körper, fühle mich fitter. Dem Selbstwertgefühl tut es auch gut, weil ich eine Laufleistung erreicht habe, von der ich nie zu träumen

gewagt hätte."

Einige harte Wochen stehen den Teilnehmern aber noch bevor: Die Erfahrung hat gezeigt, dass gerade in der Urlaubszeit sich eine ganze Schweinehundemeute meldet und die künftigen "Zehner" vom Laufen abhalten will. Im August müssen dann alle bei mindestens zwei Testläufen beweisen, dass sie zehn Kilometer laufen können. Erst dann werden sie für den Volksbadlauf gemeldet. DIETER WEBER

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fit Für 10: Die künftigen "Zehner" joggen jetzt eine ganze Stunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.