| 00.00 Uhr

Auszeichnung
Ehrenzeichen für Caritas-Helfer

Mönchengladbach. Die vier Mitglieder des Caritasrates Christa Quellmann, Cläre Wirtz, Ursula Johnen und Hermann Willms wurden vom Caritasverband für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement mit dem Goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet. Die vier hätten Verantwortung übernommen und sich beispielhaft für Menschen in Not eingesetzt, sagt der Vorsitzende des Caritasverbandes Christof Wellens. Besonders hob er ihren ehrenamtlichen Einsatz in den Pfarren hervor: "Sehr vielen Menschen in den Pfarrgemeinden wäre es schlechter gegangen, wenn es Sie nicht gegeben hätte.

Sie haben nicht weggeschaut, sondern hingeschaut." Das Motto der Caritas "Not sehen und handeln" beherzigten die Mitglieder und nahmen dann an einem Gottesdienst teil. Vorstandsmitglied Pastor Heinz Josef Biste zelebrierte die von Nicole Gatzweiler und Birgit Behrens vorbereitete Eucharistiefeier, die das Jahresthema der Caritas aufgriff: "Mach dich stark für Generationengerechtigkeit". In seiner Predigt hob er die besondere Rolle der Caritas-Mitarbeiter hervor: "Ganz egal, ob Sie behinderte Kinder unterstützen, Senioren im Altenheim betreuen oder im ambulanten Pflegedienst tätig sind.

Sie arbeiten mittendrin." Das unterstrich Geschäftsführer Frank Polixa: "Wir sind als Caritas ein Netzwerk der Generationen, denn wir unterstützen Menschen im Alter von 0 bis 100 Jahren."

(mag)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auszeichnung: Ehrenzeichen für Caritas-Helfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.