| 00.00 Uhr

Mini-Bibliothek
Ein pfiffiges Nikolaus-Geschenk für alle Generationen

Mönchengladbach. Der Nikolaus hat die rund 80 Bewohner des Städtischen Altenheims Kamillus und die Schüler der KBS-Akademie für Gesundheitsberufe nicht nur beschenkt. Nein, auch sein Näschen für Nostalgie hat er dabei gezeigt: Eine ausgediente gelbe Telefonzelle der Deutschen Post dient ab sofort als kleine Bibliothek.

Die im Außengelände des Kamillus aufgestellte Mini-Bibliothek wurde jetzt offiziell übergeben. Mit dem Nikolaus unter einer Decke soll Gerüchten zufolge der Geschäftsführer der Sozial-Holding, Helmut Wallrafen, stecken. "Diese alten Telefonzellen gibt es ja in der Form nicht mehr, es ist eine schöne Erinnerung an früher, und sie passt hier sehr gut hin. Es ist eine kleine Aktion, von der wir uns eine große Wirkung wünschen."

Neben der Eröffnung der literarischen Zelle wurde diese auch gleichzeitig mit zahlreichen Büchern ausgestattet. ",Leo Berlin' von Susanne Goga, das ist etwas Schönes für den Sommer", so der Nikolaus, der Helmut Wallrafen auch Bücher der Autorin übergab. "Lesen ist eine gemeinsame Klammer zwischen Alt und Jung - denn das tun sie einfach alle", sagte Thomas Kutschke, Geschäftsführer der KBS-Akademie. "Wir wollen so die verschiedenen Generationen miteinander verbinden."

(seu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mini-Bibliothek: Ein pfiffiges Nikolaus-Geschenk für alle Generationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.