| 00.00 Uhr

Clean Ist Cool
Ein roter Teppich für die besten Sauberkeits-Clips

Mönchengladbach. Die weggeworfene Bananenschale möchte kein Surfbrett für unachtsame Fußgänger werden. Sie will lieber mit der leeren Chipstüte, der Zigarettenkippe und der kaputten PET-Flasche im Mülleimer "herumgammeln". So witzig sind die Ideen der Klasse 5a am Gymnasium Rheindahlen für den Wettbewerb "Clean ist cool". Und dafür gab es jetzt auch den ersten Preis, der mit 400 Euro für die Klassenkasse dotiert ist. Insgesamt hatten 14 Klassen mit 358 Schülern Tipps für ein sauberes Mönchengladbach gesammelt und diese filmisch umgesetzt.

Die eingereichten Videoclips waren so toll, dass sie den Initiator des Wettbewerbs und Vorstand von "Clean up MG", Eugen Viehof, regelrecht begeistert und der Jury echtes Kopfzerbrechen bereitet haben. Zur Preisverleihung im Gebäude der GEM wurde für die Gewinner wie bei einer Oscar-Verleihung ein roter Teppich ausgerollt. Den hatten sich die Schüler auch verdient. Denn die Kinder haben in ihren Filmen die Idee von Viehof - "Weg von der Wegwerf-Gesellschaft, hin zur Müllververmeidungs- und Wegräum-Gesellschaft" - originell und kreativ umgesetzt. Das hat sich für sie gelohnt. Bei "Clean ist cool", das regelmäßig von Rheinischer Post, Stadtsparkasse und der Stadtreinigungsgesellschaft GEM unterstützt wird, gab es eigentlich nur Gewinner. Alle Teilnehmer erhalten nämlich Eintrittskarten fürs "Almgolfen" oder für den Kletterpark. Geld für die Klassenkasse bekamen nicht nur die Schüler der 5a vom Gymnasium Rheindahlen. Weil die Kinder wegen eines Aufenthalts im Schullandheim nicht an der Preisverleihung teilnehmen konnten, hatten sie eine Video-Botschaft geschickt und darin versprochen, auch beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.

Und das sind die weiteren Gewinner: Platz 2 belegt das Team 1 der 6a aus der Marienschule. Dafür gab es 300 Euro. Dritter Sieger und Empfänger von 200 Euro ist die Umwelt-AG vom Stift.-Hum.-Gymnasium. Platz 4 teilen sich gleich drei Wettbewerbsteilnehmer - die Klasse 6c der Geschwister-Scholl-Realschule, die Marienschule mit Team 2 und die 7a des Franz-Meyers-Gymnasiums.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Clean Ist Cool: Ein roter Teppich für die besten Sauberkeits-Clips


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.