| 00.00 Uhr

Zeltlager Beim Ghtc
Ein Turnier mit Lagerfeuer und Stockbrot

Mönchengladbach. Die Bezeichnung war eine Mogelpackung. Als der Gladbacher HTC zuletzt sein "kleines Zeltlager" veranstaltete, beschrieb das "klein" letztlich nur das Alter der Teilnehmer (von den Superminis bis zu den Knaben/Mädchen C), nicht aber deren Anzahl. Denn ebenso wie das "große Zeltlager" (Knaben und Mädchen B bis zur B-Jugend) zwei Wochen zuvor lockte das Turnier für die jüngeren Jahrgänge rund 50 Mannschaften mit etwa 600 Hockey-Talenten auf die GHTC-Anlage. "Wenn man es noch nie gesehen hat, kann man es sich nicht vorstellen, alles steht voller Zelte.

Bei der Teilnehmerzahl haben wir die Obergrenze absolut erreicht, jetzt können wir höchstens noch das Turnierniveau durch noch hochkarätigere Mannschaften erhöhen", sagte die GHTC-Jugendkoordinatorin Hanna Röhrs. Doch auch jetzt konnte sich das Teilnehmerfeld sehen lassen, mehrere Großklubs aus Hamburg sowie Teams aus Hannover, Heilbronn, Rüsselsheim oder Münster waren beim GHTC zu Gast. "Während der Westdeutsche Hockey-Verband bei der Terminierung der Jugendspiele schon Rücksicht auf unsere Turniere nimmt, verschieben Mannschaften aus anderen Bundesländern extra ihre Spiele.

Manche kommen gleich mit ihrer kompletten Abteilung", sagte Hanna Röhrs. Für die Vereine seien die Zeltlager eine schöne Tour zu einem gut besetzten Turnier - Zeltgarnitur, Lagerfeuer und Stockbrot inklusive. Für den GHTC war es das aber noch nicht in Sachen Hockey-Großveranstaltung vor den Ferien: Schon am kommenden Dienstagvormittag organisiert er ein Schulfest, an dem die Montessori-Schule mit 17 Klassen und 450 Kindern teilnimmt.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zeltlager Beim Ghtc: Ein Turnier mit Lagerfeuer und Stockbrot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.