| 00.00 Uhr

In Berlin
Evamaria Enk zählte bei SPD mit

In Berlin: Evamaria Enk zählte bei SPD mit
Evamaria Enk (l.) erfasste die SPD-Stimmen in Berlin. FOTO: Enk
Mönchengladbach. Wenn die SPD-Mitglieder aus Rheindahlen und Holt wissen wollen, wie es bei der Abstimmung zum Eintritt in die große Koalition mit CDU/CSU zugegangen ist, können sie Information aus erster Hand erhalten: Ortsvereinsvorsitzende Evamaria Enk gehörte zu den 120 Freiwilligen, die am Wochenende im Willy-Brandt-Haus in Berlin die Stimmen des SPD-Mitgliedervotums ausgezählt haben. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit - Smartphones und andere elektronische Geräte waren tabu - wurden die rund 360.000 Stimmen sortiert, gezählt und erfasst. "Es war sehr anstrengend. Man musste voll konzentriert sein. Ich bin sehr froh, bei diesem richtungsweisenden Ereignis dabei gewesen zu sein", erzählt Enk.
(web)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In Berlin: Evamaria Enk zählte bei SPD mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.