| 00.00 Uhr

Polizeipräsidium
Fahrradtraining für Flüchtlingshelfer

Mönchengladbach. Schon oft war an die Verkehrssicherheitsberater der Polizei die Bitte herangetragen worden, ein Fahrradtraining für Zuwanderer anzubieten. Jetzt wurden zuerst einmal Flüchtlingshelfer als Multiplikatoren ausgebildet. Elf Teilnehmer von karitativen, sozialen und kirchlichen Institutionen sowie in der Flüchtlingshilfe engagierten Bürgerzusammenschlüssen kamen ins Polizeipräsidium. Vorteile der Multiplikatoren: Sie sind bei Bedarf vor Ort und den Zuwanderern persönlich bekannt. Es gibt bei der Unterrichtung durch sie keine Hemmschwelle, wie es bei Polizisten in Uniform durchaus denkbar wäre.

Ein erforderliches Training kann somit von ihnen bei Bedarf kurzfristig angeboten werden, was bei einem häufigen Wechsel der Zuwanderer zusätzlich von Vorteil ist. Nach der mehrstündigen Veranstaltung sind die Multiplikatoren nun nicht nur in der Lage, mit Zuwanderern praktische Fahrradübungen durchzuführen, sie können ihnen auch strukturiert die rechtlichen Bestimmungen und Verkehrsregeln vermitteln.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizeipräsidium: Fahrradtraining für Flüchtlingshelfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.