| 00.00 Uhr

Veilchendienstag
Fairer Handel ist Thema im Zoch

Mönchengladbach. Wochenlang haben Studenten der Hochschule an Kostümen für den VDZ gebastelt. Diese thematisieren den fairen Handel. Eine 30-köpfige Fußgruppe wird die Kostüme tragen und einen besonderen Karnevalswagen in Szene setzen. Zum ersten Mal fährt im großen Zoch ein Wagen mit, der bereits am Sonntag in Neuss und am Montag in Düsseldorf zu sehen gewesen sein wird. Er zeigt Vater Rhein und eine Meerjungfrau. Sie freuen sich darüber, dass durch fairen Handel die Umwelt sauberer wird.

Das Wurfmaterial, das von diesem Wagen aus verteilt wird, ist fair gehandelt. "Die Fairtrade-Towns Neuss, Düsseldorf und Gladbach setzen mit fairen Wurfmaterialien ein schönes Zeichen", sagt Dieter Overath vom Verein TransFair. Die Idee zum Fairtrade-Karnevalswagen kam aus Neuss. Der frühere Prunkwagen des Düsseldorfer Prinzen aus der Session 2014, entworfen von Wagenbauer Jacques Tilly, musste dafür nur geringfügig umgebaut werden.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veilchendienstag: Fairer Handel ist Thema im Zoch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.