| 00.00 Uhr

Digitalisierung
FDP startet Bildungs-Kampagne

Mönchengladbach. Weil ein einfacher Schritt nicht mehr ausreiche, müsse nun eben ein Sprung her. Die FDP hat auf dem Alten Markt in Mönchengladbach ihre Bildungstour durch Nordrhein-Westfalen gestartet. Name: "Bildungssprung". Die Schulpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Yvonne Gebauer, der Mönchengladbacher Landtagsabgeordnete Andreas Terhaag, der Kreisvorsitzende Jörg Buer und der Schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion René Respondek ließen sich vor Ort an einer digitalen Tafel zeigen, was in Zukunft im Klassenzimmer alles möglich sein soll.

"Nur wer heute die Schüler bestmöglich auf die digitalen Herausforderungen vorbereitet, eröffnet ihnen die Möglichkeit, ihr Leben selbstbestimmt und eigenständig in einer digitalen Welt zu gestalten", sagte Gebauer. "Deutschland darf den Anschluss an die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts nicht verpassen. Die Nutzung digitaler Medien ist kein Selbstzweck, sondern ein Mittel zum Zweck."

Den Auftakt der Tour, die zwei Wochen lang täglich durch drei Städte führt, verknüpften die Liberalen auch mit einer politischen Forderung: Der Bund soll sich mit den Ländern auf einen Staatsvertrag für ein Sonderprogramm zur digitalen Infrastruktur verständigen. Gebauer: "In den nächsten fünf Jahren sollen insgesamt 1000 Euro pro Schüler in die Ausstattung der Schulen mit moderner Technik fließen."

(lukra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Digitalisierung: FDP startet Bildungs-Kampagne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.