| 00.00 Uhr

Deutschlandpremiere
Erotik-Zirkus kommt nach Mönchengladbach

Mönchengladbach. Ist Deutschland reif für eine neue Art Zirkus? Diese Frage wird sich in Mönchengladbach im September klären. Dann soll der neue Liebeszirkus "Follies of Love" in den Nordpark kommen.

Dabei handelt es sich um eine mehrstündige Zirkus-Show, bei der muskulöse Artisten die Frauenherzen erobern und spärlich bekleidete Akrobatinnen den Hormonspiegel der Männer erhöhen sollen. "Hier werden heimliche Sehnsüchte für einige Minuten erfüllt", heißt es von Veranstalter Timo Bergmann. "Es werden aber maximal nackte Brüste zu sehen sein. Die Hosen bleiben immer an", stellt der Zirkus-Direktor klar. Die Show sei schließlich für Zuschauer ab 16 Jahren konzipiert.

 
Die schönsten Zirkus-Fotos der Gladbacher FOTO: Pia Kurzböck

Der gebürtige Oberhausener adaptierte die Idee vom Circque du Soleil aus Las Vegas. International ist dieser für seine erotischen Zirkus-Shows bekannt. Nachahmer gibt es bereits in der Schweiz und Spanien. "Ich dachte mir, in Deutschland geht das auch", sagt Bergmann. Die Deutschlandpremiere soll am 17. September über die Bühne gehen. Bis zum 11. Oktober fallen dann täglich bei allerhand Akrobatik in der Manege die Hüllen - wenn alles glatt verläuft.

Zirkusse und Traveller kampieren illegal FOTO: Andreas Baum

Dass die Show nach Gladbach kommt, ist nämlich einer Panne geschuldet. Eigentlich sollte die Deutschlandpremiere in Köln stattfinden. Anwohner protestierten jedoch gegen die Nackedei-Show. "Die Bürger sorgten sich vor einer zweiten Reeperbahn", sagt Bergmann. "Sie hatten Angst, dass junge Menschen nachts randalieren." Deshalb knickte der Verpächter des Geländes ein und kündigte den Vertrag. Bergmann stand plötzlich ohne Veranstaltungsgelände da. Zweites Problem: Der Vorverkauf der Tickets hatte bereits begonnen. Viele Gäste aus dem Umland hatten bereits Karten bestellt. "Sie kommen aus Aachen, Köln und Dortmund, aber auch aus Limburg und Frankfurt", zählt der Zirkusdirektor auf.

Um die Karteninhaber nicht zu vergraulen, musste schleunigst ein Gelände in der näheren Umgebung Kölns her. Die Wahl fiel schnell auf den Nordpark. Der Verpächter, die Parkplatzgesellschaft Nordpark, sagte zu und "hat alles geprüft", bestätigt Stadtsprecher Dirk Rütten. Nun liegt es an den Anwohnern, sich zu beschweren oder nicht. 1300 Besucher fasst das Zelt rund um die Manege. Drei Sitzkategorien sind buchbar (37,90 bis 54,90 Euro). Am beliebtesten seien die Kategorien "Liebesnest" und "Kuschelmuschel". Dabei handelt es sich um Einzelschalensitze - nicht sehr bequem, "aber nah dran", sagt Bergmann. Tickets unter www.follies-of-love.de 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Follies of Love: Erotik-Zirkus kommt nach Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.