| 00.00 Uhr

Borussia-Stiftung
Golfturnier bringt 57 000 Euro ein

Mönchengladbach. 2010, als Borussia 110. Geburtstag feierte, gründete der Bundesligist eine eigene Stiftung. Das Ziel ist, Vereine, Schulen und soziale Einrichtungen zu unterstützen, die sich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen widmen. 2015 hat die Stiftung bereits fast 53 000 Euro gespendet. Zudem beteiligt sich Borussia mit 100 000 Euro am Bau von drei Bolzplätzen im Stadtgebiet.

Bei der Stiftungs-Trophy und dem anschließenden "Get-together" im Golfclub Schloss Myllendonk sind nun wieder 57 000 Euro für die Borussia-Stiftung zusammen gekommen. Über 70 Sponsoren und Förderer des Vereins sowie Verantwortliche, ehemalige Spieler oder Trainer nahmen an der sechsten Auflage des Golfturniers teil. Bei den sechs Events wurden insgesamt bereits rund 300 000 Euro für die Stiftung gesammelt. "Die Arbeit unserer Stiftung soll nachhaltig sein. Es geht nicht nur darum, Geld zu spenden, es geht auch darum, Menschen anzuregen, sich Gedanken darüber zu machen, wo und wie man am besten helfen kann. Die so angestoßenen Projekte können wir dann mit Geld aus der Stiftung unterstützen", sagt Borussias Präsident Rolf Königs, auch Vorstand der Stiftung.

Bei der Auswahl der zu unterstützenden Projekte arbeitet die Borussia-Stiftung eng mit der Aktion "Radio 90,1 bewegt Freunde" des Lokalradios zusammen.

(kk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia-Stiftung: Golfturnier bringt 57 000 Euro ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.