| 00.00 Uhr

Mkv
Karnevalisten trainieren für die Session

Mönchengladbach. Eine Karnevalssession ist nicht nur lustig, sie kostet manchmal auch Kraft. Damit die Karnevalisten fit sind, trainieren sie. Auf der Tennisanlage des Rheydter Spielvereins treffen sie sich, um bei einem Tennis- und Bouleturnier Spaß zu haben. Manch einer merkt dabei, dass es mit der Kondition nicht mehr so richtig klappen mag. So zum Beispiel Bernd Gothe. "Ich bin total erledigt. Ich sehe den Ball kaum noch", sagte er völlig erschöpft. Wegen seiner Erfahrung im Tennis schaffte er es bis ins Halbfinale.

Weil ihm danach der Schweiß in Bächen vom Kopf lief, band er sich ein Handtuch zum Turban. Die Sonne machte den Hobbysportlern, die in zwölf Teams antraten, ordentlich zu schaffen. Der Platz trocknete rasend schnell aus, und bei jedem Windstoß bildete sich ein kleiner Sandsturm. So wurde Dieter Beines, Präsident der Großen Rheydter Prinzengarde und Organisator des Tennisturniers, zum Mann am Schlauch. Zwischen den Partien lief er auf den Platz, um ihn zu wässern.

Im Finale setzte sich Vorjahressieger Marcel Goebels von der Großen Rheydter Prinzengarde mit seinem Tennisfreund Sebastian Cremer gegen Peter Krüger und Mustafa Silamoglu (beide vom Freundeskreis des MKV) durch. Beim Bouleturnier schob man eher eine ruhige Kugel. Trotz sportlicher Schuhe schied das designierte Prinzenpaar Michael und Monika Eßer schon in der Vorrunde aus.

16 Teams mit je drei Spielern machten mit. Anders als in den Vorjahren waren jedoch kaum Ex-Prinzenpaare dabei. Dafür hatte der MKV Gäste eingeladen. Am Ende setzten sich die Boulespieler vom Rheydter Marktplatz, Markus Hermann, Frank Hörnlein und Rudi Schümmer, gegen Peter, Birgit und Hannah Ulepic durch.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mkv: Karnevalisten trainieren für die Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.