| 00.00 Uhr

Aufstiegsmöglichkeiten
Kfz-Innung heißt Auszubildende willkommen

Mönchengladbach. Die Innung des Kfz-Gewerbes spielt in Mönchengladbach eine wichtige Rolle bei der Ausbildung ihrer Junggesellen. Die angehenden Kfz-Mechatroniker für Pkw- oder Nutzfahrzeugtechnik werden in den nächsten drei bzw. dreieinhalb Jahren nicht nur in der Berufsschule, sondern auch bei der überbetrieblichen Unterweisung am Platz des Handwerks aufeinander treffen. Die Innung hat dort im vergangenen Jahr eine der modernsten Ausbildungsstätten Deutschlands eingerichtet. Obermeister Peter Fischer und Lehrlingswart Frank Schumacher gaben den Berufsstartern bei der Einschulung einen kurzen Ausblick auf die vielen Lehrangebote, die ihnen durch diesen Dreier-Verbund von Ausbildungsbetrieb, Berufskolleg und ÜBL zur Verfügung stehen.

Laut Zentralverband des deutschen Handwerks rangiert der Kfz-Mechatroniker auf Platz 1 der Handwerksberufe und bietet viele Aufstiegsmöglichkeiten. "Strengt euch an, es lohnt sich", so Peter Fischer. Geschäftsführer Stefan Bresser verwies auf die wachsende Nachfrage der Handwerksbetriebe nach gut ausgebildeten Fachkräften. Auch er gratulierte den neuen Kfz-Azubis zu einem Berufsstart mit vielen Chancen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aufstiegsmöglichkeiten: Kfz-Innung heißt Auszubildende willkommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.