| 00.00 Uhr

Sparkassenpark
Knipsen für den guten Zweck

Mönchengladbach. Fotos sind eine der besten Möglichkeiten, Emotionen und Erinnerungen eines Erlebnisses unvergesslich zu machen - und Konzerte eine gute Gelegenheit, besondere Momente zu erleben und den Emotionen freien Lauf zu lassen. Also warum nicht in Sachen Engagement auch mal gemeinsame Sache machen?, dachten sich die Hockeypark-Betriebsgesellschaft und Cewe. Beide Firmen kooperieren seit langem und starten nun ein Fotoprojekt im Sparkassenpark.

Die Idee dazu ist einfach. Cewe präsentiert sich bei fünf Konzerten im Sparkassenpark - bei Andreas Gabalier (9. Juli), Lionel Richie (16. Juli), Pur (23. Juli), Simply Red (30. Juli) und Unheilig (12. August) - mit einem "Open-Air-Fotostudio". Darin können sich die Konzertbesucher fotografieren lassen und das Foto in einem schicken Passepartout sofort mit nach Hause nehmen. Damit das reibungslos klappt, bringt das Unternehmen nicht nur einen Profidrucker, sondern auch Personal zur Abwicklung und einen Fotografen mit. Für jedes Foto kann freiwillig gespendet werden. Diese Spenden werden dann an fünf gemeinnützige Projekte aus der Region ausgeschüttet. Damit alle gleich viel davon haben, werden die Spenden am Ende in einen Topf geworfen und gerecht durch alle Projekte geteilt. Den Stand finden die Konzertgäste auf der Gastrofläche hinter dem Haupteingang des Geländes. Gemeinnützige Vereine oder Initiativen können sich ab sofort per Mail bis zum 10. August beim Sparkassenpark unter sm@sparkassenpark.de bewerben. Wichtig sind eine Begründung, warum ausgerechnet dieses Projekt gefördert werden soll, und die Bescheinigung der Gemeinnützigkeit laut Amtsgericht. Immer das letzte geförderte Projekt darf sich in Absprache mit einer Jury für den nächsten Verein beziehungsweise Initiative entscheiden. Diese Konstellation war für die Transparenz des Projektes sehr wichtig. Außerdem kann so die Verantwortung für den Support von gesellschaftlichem Engagement in viele Hände gelegt werden. "Wir hoffen, dass unsere Fotoidee von vielen Menschen bei den Konzerten wahrgenommen wird, damit eine große Summe zusammenkommt. Im letzten Jahr haben wir zusammen mit Deichkind, Santiano und Jan Delay schon Spenden für Pro Asyl, Viva con Aqua und Sea Shepherd gesammelt. Mit dem Geld konnten unter anderem Integrationsarbeit vorangetrieben und Brunnen in Entwicklungsändern gebaut werden. Das war eine super Erfahrung. Dieses Jahr soll der Fokus aber auf der Region liegen und es sollen Projekte vor Ort unterstützt werden", sagt Michael Hilgers, Geschäftsführer der Hockeyparks- Betriebsgesellschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sparkassenpark: Knipsen für den guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.