| 00.00 Uhr

Heiligabend
Lions Club Mönchengladbach bittet zum Weihnachtsessen

Mönchengladbach. Weihnachten ist ein Fest für die Familie. Verwandte in feierlicher Atmosphäre zu treffen, und sich gegenseitig mit Geschenken eine Freude zu machen, prägt den Charakter des Heiligabends. Aber wie verbringen Mitbürger den 24. Dezember, wenn sie keine Familie mehr haben oder diese zu weit weg wohnt, um sie an den Feiertagen zu besuchen? Für Menschen, die vor dieser Frage stehen, gibt es in der Stadt diverse Veranstaltungen, bei denen man mit anderen in Kontakt kommen und so eine Ersatzfamilie finden kann. Eines der traditionellen Angebote dieser Art ist der "Heilige Abend für alte und einsame Menschen" des Lions Club Mönchengladbach. Organisiert und moderiert durch Clubmaster Manfred Schmid kamen dieses Jahr schon zum 41. Mal über 150 Menschen zusammen, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Nicht wenige der Gäste kommen seit über 30 Jahren am 24. Dezember in den großen Saal des Maria-Hilf-Krankenhauses in der Mönchengladbacher Innenstadt, um mit den Lions das zweitwichtigste Fest der christlichen Religion zu begehen. Dabei werden sie rundum von den hochmotivierten Clubmitgliedern betreut, neben Verköstigung und einigen kleinen Programmpunkten wie Weihnachtsgedichten sorgen diese, wenn die Gäste es so wünschen, auch für An- und Abtransport. Aber die bis zu über 90 Jahre alten Besucher gestalten den Abend auch selbst aktiv mit und steuern unter anderem weihnachtlich-musikalische Beiträge bei.

Wer nun Interesse bekommen hat, im kommenden Jahr ebenfalls mit dem Lions Club Mönchengladbach Weihnachten zu feiern, kann sich im November 2016 für die Veranstaltung anmelden. Ort und Zeitpunkt der Anmeldung werden rechtzeitig in der Rheinischen Post bekannt gegeben.

(phue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligabend: Lions Club Mönchengladbach bittet zum Weihnachtsessen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.