| 00.00 Uhr

Spende
Lions-Club überreicht der Tafel einen Scheck über 5000 Euro

Mönchengladbach. Es sind Zahlen, die nachdenklich stimmen. Die Jahresbilanz der Mönchengladbacher Tafel von 2014 zeugt von der großen Nachfrage nach kostenlosen Lebensmitteln. In dem gesamten Jahr wurden Lebensmittel für 75.878 Personen ausgegeben, dazu wurden 36.778 Kundenbesuche im Tafel-Laden am Fleenerweg erfasst.

Die Nachfrage hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend erhöht und sorgt somit für eine intensive Beanspruchung der 100 ehrenamtlichen Mitarbeiter, die die Mönchengladbacher Tafel in den Bereichen Verwaltung, Transport oder bei der Essensausgabe unterstützen. "In der realen Wirtschaft könnte man uns schon als mittelständiges Unternehmen betrachten", sagt Monika Bartsch, Vorsitzende des Vereins.

Der Lions-Club Mönchengladbach-Rheydt übergab jetzt in Person von F. Manfred Koch eine Spende in Höhe von 5000 Euro an die Tafel. Monika Bartsch nahm dieses Geschenk gerne an: "Der Verein ernährt sich komplett durch Spenden, somit sind wir über solche Wohltaten natürlich sehr dankbar." Dies vor allem, weil mit der finanziellen Unterstützung, die der Verein erfährt, im Vergleich zu den ganzjährig gespendeten Lebensmitteln nicht regelmäßig geplant werden kann. Nutzen wird die Spende der Tafel im regulären Alltagsgeschäft, beispielsweise in der Deckung der Benzinkosten für die eigenen Transporter, oder beim Projekt "Kochen mit Kindern", bei dem acht Jugendeinrichtungen in der Stadt mit frischen Lebensmitteln versorgt und gesunde Gerichte gemeinsam mit Kindern zubereitet werden.

(seu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spende: Lions-Club überreicht der Tafel einen Scheck über 5000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.