| 00.00 Uhr

Lions-Spendenlauf Im Borussia-Park
Mit Bewegung bedürftige Kinder unterstützen

Mönchengladbach. Bereits zum neunten Mal richtet der Lions-Club Mönchengladbach-Abteiberg seinen Spendenlauf im Borussia-Park aus. "Mit Bewegung viel bewegen" lautet das Motto der Laufveranstaltung, deren gespendete Startgelder (ab 5 Euro) vollständig bedürftigen Kindern zugutekommen. Schirmherr ist OB Hans Wilhelm Reiners, der selbst passionierter Läufer ist und der am Sonntag, 23. August, um 9.30 Uhr den Hauptlauf vor dem VIP-Eingang am Borussia-Stadion eröffnen wird. Der OB wolle sich auf die Strecke begeben und sieben Kilometer laufen, meldet Organisator Dr.

Christoph Heyer. Teilnehmer können sich am Lauftag selbst ab 8.30 Uhr spontan beim Start anmelden. Der besondere Clou: Rennradfahrer vom Gladbacher RAAM-Team, das im Juni supererfolgreich das härteste Radrennen der Welt - von der West- bis an die Ostküste der USA - gemeistert hatte, werden vor Ort sein, darunter Teamchef Oliver Dienst. Beim Benefizlauf werden drei Distanzen angeboten, eine Runde der abgemessenen Strecke umfasst sieben Kilometer.

Wer mag, kann diesen Rundkurs zwei- oder dreimal laufen. Es ist kein Wettkampf, daher bietet der Veranstalter Tempoläufer auf, die auf dem Rücken unterschiedliche Zeitmaße pro tausend Meter angeben. Verpflegungsstände befinden sich jeweils auf halber Strecke und im Start/Ziel-Bereich. Toiletten stehen im Stadionbereich zur Verfügung. Für Kinder gibt es eigene Laufstrecken zwischen einem und fünf Kilometern. Auch die Teilnehmer von "Fit für 10", der Gemeinschaftsaktion von Rheinischer Post, NEW und Stadtsparkasse, laufen regelmäßig beim Lions-Lauf.

Und dies aus gutem Grund: Sie bekommen vor dem Lauf ihre Laufshirts, die sie am 13. September beim Volksbad-Lauf tragen. Oliver Dienst (oliver.dienst @maxmo.de) und Christoph Heyer (christoph.heyer@t-online.de) informieren über den Benefizlauf. DIRK RICHERDT

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lions-Spendenlauf Im Borussia-Park: Mit Bewegung bedürftige Kinder unterstützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.